Samuel: Nächste Woche ist entscheidend

Wird Samuel Koch jemals wieder laufen können? Die behandelnden Ärzte des in der ZDF-Show "Wetten, dass..?" verunglückten Kandidaten halten sich bedeckt. Erst nächste Woche wollen sie eine genaue Prognose abgeben.

Ein weiterer, dritter Eingriff sei zumindest nach den zwei bisherigen OPs definitiv nicht vorgesehen, berichtete eine Sprecherin der Düsseldorfer Uniklinik. Der Zustand des 23-Jährigen sei unverändert. Fast täglich werden Kernspinaufnahmen der Wirbelsäule gemacht.

- Anzeige -

Eine "komplexe Verletzung der Halswirbelsäule mit einhergehender Schwellung des Rückenmarks" wurde dabei diagnostiziert. Bei dem Unfall wurde die Halswirbelsäule zuerst überstreckt und dann gestaucht. Mehrere Wirbelkörper brachen, das hinter der Halswirbelsäule verlaufende Rückenmark wurde geschädigt.

Vor laufender Kamera war Samuel Koch am Samstagabend, als er mit Hilfe von Federstelzen nacheinander fünf ihm entgegenkommende Autos überspringen wollte, gestürzt. Regungslos blieb er vor den Augen eines Millionenpublikums auf dem Bühnenboden liegen. Er zog sich schwere Verletzungen an Halswirbelsäule und Rückenmark zu und erwachte mit Lähmungen an Armen und Beinen aus dem künstlichen Koma.

— ANZEIGE —