Samuel L. Jackson will nicht aufhören

Samuel L. Jackson will nicht aufhören
Samuel L. Jackson © Cover Media

Für Samuel L. Jackson (66) liegt der Ruhestand in weiter Ferne.

- Anzeige -

Schauspielerei ist alles

Der Schauspieler ('Big Game') ist zwar im besten Alter, um seinen Beruf an den Nagel zu hängen und das süße Nichtstun zu genießen, doch für ihn kommt die Rente überhaupt nicht infrage. "Herumsitzen und ein paar verf***ten Trauben beim Wachsen zuschauen? Nicht mit mir. Die Schauspielerei ist alles für mich: meine Leidenschaft, mein Antrieb. Ich liebe es, etwas zu erschaffen, Teil einer aufregenden Geschichte zu sein", erklärte er im Interview mit 'stern.de'. Seine Arbeit fühle sich für ihn deshalb auch meistens "wie bezahlter Urlaub" an. "Ich reise um die Welt, sage für ein paar Stunden meinen Text auf und dann schau ich mir in Berlin an, wo die jungen Leute chillen. Ich stehe nicht am Grill und wende Burger oder muss jeden Tag ins gleiche Büro."

Heutzutage spielt das Alter auch nicht mehr eine so große Rolle, denn: "Über 60 zu sein ist heute nicht mehr so sch***e wie früher, weil wir viel mehr wissen über unsere Gesundheit und Ernährung. Letztes Jahr habe ich sogar eine Weile vegan gelebt, großartig", so Jackson. "Zu einem Maler würden Sie auch nie sagen: Oh, Sie sind schon 66, wird der Pinsel nicht langsam etwas schwer?"

Das Alter bereitet dem Hollywoodstar zwar keine Sorgen, doch mit dem Tod hat er sich bereits beschäftigt, wie er kürzlich der 'Stuttgarter Zeitung' verriet. "Was mir Angst macht, ist die Aussicht, irgendwann nicht mehr älter zu werden. Denn dann bin ich nämlich tot. Aber dann kann ich mir auch keine Sorgen mehr machen, dann ist es nämlich zu spät", sah Samuel L. Jackson ein, fügte aber auch hinzu: "Solange ich aus dem Bett komme und meine Lebensqualität gut ist, mache ich mir keine Sorgen. Ich bin besser in Schuss als der durchschnittliche Mann in meinem Alter. Ich habe keinen Grund, mich zu beklagen."

Cover Media

— ANZEIGE —