Samuel L. Jackson: Es geht nicht um Preise

Samuel L. Jackson
Samuel L. Jackson © Cover Media

Samuel L. Jackson (65) sind Trophäen im Schrank nicht so wichtig.

Sondern um die Fans!

Der Hollywoodstar ('Django Unchained') trat in über 100 Produktionen auf und ist für seine Darbietungen in Filmen wie 'Unbreakable - Unzerbrechlich', 'Shaft', 'Die Unglaublichen - The Incredibles' oder auch dem Kult-Streifen 'Pulp Fiction' von Quentin Tarantino (51) aus dem Jahre 1994 bekannt. Seine Rolle in Letzterem brachte ihm sogar eine Oscar-Nominierung als bester Nebendarsteller ein - das Gewinnen sei für den Star allerdings nicht alles. "Wenn wir das Gefühl kriegen, dass wir etwas tun, das die Fans begeistert, wissen wir: Okay, es geht nicht darum, einen Academy Award zu gewinnen", erklärte er gegenüber 'MTV News' über die Aufmerksamkeit, die die Filme auf der Comic-Con in San Diego erhalten. "Wir sind Entertainer und das hier sind die Leute, die im Grunde das Herzblut des Filmgeschäftes sind … Das sind die Typen, die die Kinos am Samstag- oder Freitagabend füllen und sicherstellen, dass die Abendkassen klingeln, damit wir in der Lage sind, eine Fortsetzung zu drehen."

Kommerziell erfolgreiche Nachfolge-Produktionen sind für den Amerikaner definitiv kein Neuland. So ist der Leinwandstar Teil der 'Star Wars'-Saga und landete bereits zahlreiche Rollen als Actionheld. Ein Metier, das er liebt: "Ich bin ein großer Fan von Actionfilmen, ich lese Comics und ich bin ein Anime-Fan, ich bin ein Manga-Fan", erzählte der Darsteller und ergänzte: "Ich weiß, was diese Leute empfinden, wenn sie auf der Comic-Con sind, sich verkleiden und uns so nahe wie möglich kommen."

Der Schauspieler reiste zur Fan-Messe, um für seinen Film 'Kingsman: The Secret Service' die Werbetrommel zu rühren - eine Comicbuch-Adaption, die in Deutschland am 23. Oktober in den Kinos anlaufen soll und bei der Matthew Vaughn (43, 'X-Men: Erste Entscheidung') auf dem Regiestuhl Platz nahm. Darüber hinaus wird Samuel L. Jackson im April nächsten Jahres in der 'Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron'-Reihe wieder als Nick Fury begeistern - Awards hin oder her.

Cover Media