Samuel L. Jackson: Charity-Party in London

Samuel L. Jackson
Samuel L. Jackson © Cover Media

Samuel L. Jackson (65) setzt sich für den guten Zweck ein und moderierte gestern im Natural History Museum in London eine Wohltätigkeits-Party.

- Anzeige -

Bildet euch, Männer!

Die Kino-Ikone ('Pulp Fiction') ist der Vorsitzende der Krebs-Stiftung 'One For The Boys', die es sich zum Ziel gemacht hat, die Öffentlichkeit auf die Krebsrisiken von Männern aufmerksam zu machen. Auch andere Stars ließen sich dieses Event nicht entgehen und so unterstützten Oscarpreisträger Colin Firth (53, 'The King’s Speech'), Schauspieler Daniel Brühl (36, 'Rush - Alles für den Sieg') und Formel-1-Star Lewis Hamilton (29) mit ihrem Auftreten den guten Zweck der Veranstaltung, bei der auch eine Modenschau zu sehen war, die Designs von Labels wie Fendi, Y-3 und Alexander McQueen präsentierte.

Lewis dankte der Darsteller-Ikone auf Twitter für die Einladung und zeigte seiner Anhängerschaft ein gemeinsames Foto. "Ein großes Danke an meinen Bruder Samuel L. Jackson, dass er mich heute Abend eingeladen hat, es war ein tolles Event für einen tollen Zweck", schrieb der Rennfahrer.

Samuel wurde vergangenes Jahr als Gesicht der Charity-Organisation verkündet und 'Mail Online' berichtete, dass diese Veranstaltung, die zweimal im Jahr stattfindet, das erste öffentliche Event war, was der Schauspieler moderierte. Vergangenen Monat sprach der Hollywoodstar über die Wichtigkeit der Organisation: "Männer neigen dazu, nicht über ihre gesundheitlichen Probleme zu sprechen und machen sich Sorgen, verletzlich zu wirken. Das Problem ist, dass sie nicht genügend Informationen zu dem Thema haben. 'One For The Boys' konzentriert sich darauf, dieses Muster zu durchbrechen und Männer zu bilden, in der Hoffnung, dass wir einen ähnlichen Wirkungsbereich wie die 'Pink Campaigns' bei den Damen haben können", hoffte Samuel L. Jackson.

Cover Media

— ANZEIGE —