Samuel Koch: Privatkonzert auf Klinikdach

Sänger: "Ein unfassbarer Mensch"

Ein Konzert auf einem Krankenhaus-Dach: Samuel Koch, der seit seinem Unfall bei 'Wetten, dass..?' querschnittsgelähmt ist, hat genau das erlebt. Vier Musiker haben ihn in der Reha besucht und ein Lied gespielt, dass für den 23-Jährigen und seine Familie einen ganz besonderen Stellenwert hat.

Vor der Kulisse des Sempacher Sees und der Schweizer Alpen spielte die Band den christlichen Song 'Privileg zu sein'. Samuel verfolgte das Privatkonzert im Elektrorollstuhl. "Es wird auf jeden Fall einer der Auftritte bleiben, die ich nie vergessen werde", sagte der Sänger der Band, Samuel Harfst. "Und über die ich auch noch lange nachgedacht habe."

- Anzeige -

Song half der Familie durch die schwere Zeit

Nach dem schweren Unfall bei 'Wetten, dass..?' am 4. Dezember hat der Song der Familie durch die schwere Zeit geholfen. Samuels Vater erklärt in einer E-Mail, welche Bedeutung das Lied für Samuel hat: "Als ich nachts bei Samuel auf der Intensivstation an seinem Bett sitze, finde ich auf seinem Handy dieses Lied und spiele es immer wieder. Dieses Lied begleitet und trägt uns. Bald können es alle auswendig oder wir summen nur die Melodie."

Wie es Samuel im Moment geht, darüber dringt kaum etwas nach außen. Auf aktuellen Fotos ist aber zu sehen, wie viel Muskelmasse der Ex-Sportler verloren haben muss. Doch es sieht so aus, als hätte er mit seinem singenden Namensvetter einen neuen Freund gefunden, mit dem er vielleicht Zeit verbringen wird. "Es ist auch wirklich ein netter Kerl und jemand, mit dem ich mich einfach so treffen würde. Wir sind einfach hingefahren, weil mich die Geschichte bewegt hatte", so der Sänger Samuel. "Und als wir da waren hab ich einfach gemerkt: Ein unfassbarer Mensch."

— ANZEIGE —