Samu Haber: "Es hat mir das Herz zerrissen"

Samu Haber: "Es hat mir das Herz zerrissen"
(Nicht) immer gut drauf: Sänger Samu Haber © ddp images

Er ist ein vielbeschäftigter Mann: Sänger Samu Haber (39) ist natürlich nicht nur Casting-Show-Coach, sondern vor allem auch Musiker. Und mit seiner Band Sunrise Avenue hat der charismatische Finne nicht nur glückliche, sondern auch seine traurigsten Momente erlebt. "Das Schlimmste war für mich, als ich einige Band-Mitglieder hinter mir lassen musste. Es hat mir das Herz zerrissen, obwohl ich wusste, dass es keine andere Lösung gab", sagt Haber im "Bravo"-Interview.

- Anzeige -

Nicht immer Mr. Nice Guy

So könne er eben nicht ständig der liebe Papa für alle sein: "Ich bin nicht immer der Nice Guy!" Generell aber steht der Spaß im Vordergrund für den 39-Jährigen. "Das Leben macht echt mehr Spaß, wenn man ein bisschen verrückt ist - so wie ich", sagt Haber. So würde er meist Witze reißen und sich manchmal wie ein 13-Jähriger verhalten.


"...dann höre ich auf"

Seine Fans können die Blödelaktionen des Finnen bald nicht nur in seiner eigener Casting-Show "The Band", die im Sommer auf ProSieben startet, sehen, sondern auch auf der Tour von Sunrise Avenue. Die startet Ende Mai - und der Frontmann freut sich darauf ganz besonders. "Ich habe vor jeder Show Schmetterlinge im Bauch. Ich liebe dieses Gefühl! Sollte ich das jemals verlieren, werde ich mit meinem Job aufhören."


Zuvor hatte Haber allerdings dringend Urlaub nötig, wie er sagt. Kein Wunder bei dem ganzen Stress als Musiker und Juror von "The Voice of Germany". "Die letzten drei Jahre hab ich super-hart gearbeitet. [...] Deswegen brauchte ich mal drei Monate Pause, war in Australien und Neuseeland - und fühle mich wie neu!" Nun kann er also mit neuer Kraft die nächsten Projekte angehen - hoffentlich mit Späßen statt Groll im Gepäck.

— ANZEIGE —