Samu Haber: Das ist der Grund für seinen Ausstieg bei 'The Voice of Germany'

Samu Haber
Samu Haber will sich auf seine Band und neue Projekte konzentrieren © Splash News

Die Jahre bei 'The Voice' waren "kräftezehrend"

Es war ein Schock für alle Fans von 'The Voice'! Vor wenigen Tagen gab Samu Haber bekannt, dass er in einer neuen Staffel der Casting-Show nicht mehr auf dem Jury-Stuhl Platz nehmen werde. Er wolle sich wieder mehr auf seine Band 'Sunrise Avenue' und vor allem sein Privatleben konzentrieren. Offenbar steckt aber doch mehr dahinter.

- Anzeige -

In einem Interview mit der deutschen Ausgabe der 'People' hat der Sunnyboy jetzt über die wahren Beweggründe gesprochen. Er habe die letzten Jahre als "sehr kräftezehrend" empfunden. "Wir haben nur gearbeitet, und zum Ende hin war ich in schlechter Verfassung. Danach musste ich erst mal ins Krankenhaus. Ich konnte nicht mehr schlafen, fühlte mich unwohl und hatte zugenommen.“"

Ärzte hätten ihm Anfang des Jahres geraten, auf seine Gesundheit zu achten. Er habe daraufhin einiges geändert. "Zum Beispiel trinke ich keinen Alkohol mehr. Und auch Zucker habe ich verbannt. Jetzt trinke ich Wasser und selbst gemachte Smoothies", sagte der Musiker.

Wer für den Sympathieträger in der kommenden Staffel auf dem Drehsessel Platz nehmen wird und ob Stefanie Kloß, Rea Garvey sowie Smudo und Michi Beck von den Fantastischen Vier erneut dabei sein werden, ist noch nicht bekannt.

Immerhin bleibt Haber den ProSieben-Zuschauern erhalten. Im Laufe des Sommers soll er die neue Sendung "Die Band" begleiten, eine Art Castingshow, bei der jedoch weder Jury noch Publikum die Gewinner wählen. Aus den 20 teilnehmenden Musikern und Musikerinnen soll am Ende eine fünfköpfige Band entstehen. Wer dazugehört, das entscheiden die Kandidaten ganz allein. Gesucht werden Schlagzeuger, Keyboarder, Bassisten, Gitarristen sowie Sänger.

— ANZEIGE —