Samu Haber: Comeback bei 'The Voice'?

Samu Haber: Comeback bei 'The Voice'?
Samu Haber: Comeback bei 'The Voice'? © picture alliance / dpa, Jörg Carstensen

Für Samu Haber (39) ist ein Comeback als Juror bei 'The Voice of Germany' nicht völlig unmöglich.

- Anzeige -

Sag niemals nie

Der Sunrise-Avenue-Sänger ('Hollywood Hills') war zwei Jahre lang als Coach bei der Castingshow dabei, in diesem Jahr überlässt er seinen Platz allerdings seinem Kollegen Andreas Bourani (31, 'Nur in meinem Kopf'). Auch wenn er seine Entscheidung nicht bereut, will er nicht ausschließen, irgendwann doch wieder zur Show zurückzukehren. "Es war ein sehr warmer Abschied, es ist also nicht unmöglich. Aber gerade gehört das nicht zu meinem Plan. Gerade bin ich mit den Jungs auf Tour und konzentriere mich auf meine Musik. Aber man weiß nie, was in der Zukunft passiert. Man sollte niemals nie sagen. Das wäre dumm", so Samu im Gespräch mit der 'Berliner Morgenpost'.

Vor einigen Monaten versuchte sich Samu an einer neuen TV-Show - 'Die Band' kam bei den Zuschauern allerdings gar nicht gut an. "Ich bin noch immer stolz auf das Konzept und das Ergebnis. Wenn man ein solches Projekt oder ein neues Album beginnt, darf man nicht zuerst an die Quoten oder die Verkaufszahlen denken. Man muss sein Ding machen und Spaß dabei haben", zeigte sich der Musiker vom Misserfolg unbeeindruckt.

Und dem 'Südkurier' verriet Samu Haber vor wenigen Tagen, dass die Teilnehmer von 'Die Band' weiter auf ihn zählen können: "Für mich ist die Show auch nicht vorbei - ich helfe den Leuten weiter dabei, Musik zu machen."

Cover Media

— ANZEIGE —