Sam Smith: Wo bleibt Mr. Right?

Sam Smith
Sam Smith © Cover Media

Sam Smith (22) ist überhaupt kein Beziehungs-Experte.

- Anzeige -

Einsamer Star

Zwar stürmte 'In The Lonely Hour', das Debüt-Album des Künstlers ('Stay With Me'), die Charts und ist voller Songs, die von Liebe und Herzschmerz handeln, doch gab der offen homosexuelle Brite zu, noch nie einen Freund gehabt zu haben. Trotzdem hoffe er, dass Mr. Right bald vor ihm steht. "Ich hatte noch nie eine Beziehung", gestand er der britischen Zeitung 'Daily Star'. "Deshalb habe ich das Album 'In The Lonely Hour' genannt. Aber hoffentlich werde ich bald jemanden kennenlernen."

Sam hat beruflich gesehen jedenfalls eine Wahnsinns-Zeit hinter sich und eroberte Anfang des Jahres die Musikbranche im Sturm. Gestern [22. Oktober] wurde er für seine harte Arbeit belohnt und bekam bei zwei verschiedenen britischen Preisverleihung Trophäen verliehen. Bei den Q-Awards nahm er den Preis als bester neuer Künstler mit nach Hause und später am Abend wurde er bei den MOBO Awards als bester R'n'B/Soul-Künstler, bester männlicher Künstler und für den besten Song sowie das beste Album geehrt.

Letztere Veranstaltung ließen sich auch Stars wie Jessie J (26, 'Bang Bang') und Nicole Scherzinger (36, 'Baby Love') nicht entgehen, doch ist es das britische Stimmwunder Adele (26, 'Skyfall'), von dem Sam Smith restlos begeistert ist. Mit der Sängerin würde er liebend gerne ins Studio gehen. "Sie hat mich noch nicht darauf angesprochen, aber ich habe sie kennengelernt und sie ist reizend", lächelte der Star, der sich nach dem ereignisreichen und Preis-reichen Abend brav bei seinen Fans bedankte. "Vier verdammte MOBOs! Wie kann ich nur anfangen, euch allen zu danken? Ich werde euch für immer lieben", twitterte Sam Smith und schrieb euphorisch weiter: "Fünf Awards in nur einem Tag. Ich bin emotional komplett erschöpft und so dankbar. Ich liebe dich, Großbritannien."

Cover Media

— ANZEIGE —