Sam Smith wirkt eingefallen und erschöpft: Fans sorgen sich um den 'Writing's on the Wall'-Sänger

Verfällt Sam Smith dem Magerwahn?
Eingefallen und erschöpft: Links Sam Smith heute, rechts im November 2014 © [M] instagram.com/samsmithworld; Tinseltown / Shutterstock.com

Die Geschichte kennt viele Beispiele von Künstlern, denen ihr Erfolg ernsthaft zusetzte. Der britische Sänger Sam Smith (23) hat mit seinem "James Bond"-Song "Writing's on the Wall" zu "Spectre" einen vorläufigen Höhepunkt seiner Karriere erreicht - aber um welchen Preis?

Verfällt Sam Smith dem Magerwahn?

Ein aktueller Instagram-Post von Smith sorgt für Aufsehen: Eine fast zerbrechliche Erscheinung, mit blutunterlaufenen Augen, wenig Haupthaar und einem deplatziert wirkender Bart zeichnet das Bild eines abgemagerten, ja traurigen Mannes. Von dem ehemals strahlenden Teint und dem wohlgenährten, zufriedenen Auftreten ist nichts mehr übrig.

 

Fans sind besorgt über seine zunehmend magere Gestalt

 

Seine Fans zeigen sie besorgt: Die zahlreichen Kommentare auf Instagram reichen von "Ich mochte ihn dick lieber" über "Er ist nicht wiederzuerkennen" bis hin zu "Was ist mit ihm passiert?". Denn Smith arbeitet zwar schon länger an seiner Figur und hat dafür auch Lob bekommen, aber mittlerweile scheint der gebürtige Londoner es übertrieben zu haben. Noch im März 2015 hat er auf Instagram für das Buch "Eat. Nourish. Glow" geworben, das ihm half, die Pfunde purzeln zu lassen. Und kurz darauf hat er der britischen Zeitung "The Sun" erzählt, dass Kollegin Beyoncé (34, "Drunk in Love") ihm Abnehmtipps gegeben habe.

spot on news

— ANZEIGE —