Sam Smith will Becks als Bond

Sam Smith will Becks als Bond
Sam Smith © Cover Media

Sam Smith (23) kann sich David Beckham (40) gut als neuen Agenten ihrer Majestät vorstellen.

- Anzeige -

Ein Star-Kicker als Kult-Spion

Erst vor Kurzem enthüllte der Musiker ('Lay Me Down'), dass er für den Titelsong des neuen Bond-Films 'Spectre' verantwortlich sei, 'Writing's on the Wall' heißt das gute Stück. Natürlich beschäftigt sich der Brite von daher viel mit der Kult-Reihe und hat auch so seine Vorstellungen, was die Hauptrolle angeht, die aktuell von Daniel Craig (47) verkörpert wird.

Was hält er denn von den Spekulationen, der ehemalige Rasenadonis Beckham könnte in Zukunft über Dächer rennen und Verbrecher jagen?

"Das wäre interessant, das ist alles, was ich dazu sage - das wäre sehr interessant. Er würde auf jeden Fall fit aussehen! Er sieht in einem Anzug umwerfend aus", grinste Sam im Interview mit der britischen Ausgabe des 'OK!'-Magazins.

Der Durchstarter tritt mit seinem Bondsong in die Fußstapfen von Megastars wie Madonna (57, 'Die Another Day') und Adele (27, 'Skyfall'). Obwohl er mit letzterer vor nicht allzu langer Zeit in Kontakt stand, weil er sich wie sie an den Stimmbändern operieren lassen musste, hat er mit seiner Landsmännin bislang nicht über sein Bond-Engagement gesprochen. Erst einmal muss Sam das Ganze nämlich selbst verdauen.

"Es ist unglaublich, auf einer Liste mit Menschen wie Nancy Sinatra, Louis Armstrong, Madonna und Adele zu stehen. Ich sitze ernsthaft da und starre die ganze Zeit auf die Bond-Wikipedia-Seite und versuche herauszufinden, wie ich da hingekommen bin. Ich hoffe einfach, dass ich dem Film gerecht werde. Du willst, dass deine Musik ewig währt und Bond währt ewig, um mehr kann ich also nicht bitten."

Sam Smith fügte noch hinzu, dass er den seiner Meinung nach einzigen Weg gewählt habe, auf den ein Bond-Song gemacht werden dürfe: "klassisch und traditionell". Wir werden sehen: 'Writing's on the Wall' kommt am 25. September heraus, 'Spectre' folgt am 6. November - dann noch mit Daniel Craig und nicht mit David Beckham als Meisterspion.  

Cover Media

— ANZEIGE —