Sam Smith braucht eine längere Auszeit

Sam Smith braucht eine längere Auszeit
Sam Smith © Cover Media

Sam Smith (22) lässt sich von einem Spezialisten in Amerika behandeln und musste deshalb seine Asien-Shows absagen. Erst vergangene Woche gab der Sänger ('Stay With Me') traurig bekannt, dass er wegen einer Blutung seiner Stimmbänder seine geplanten Konzerte in Australien nicht geben kann. Nun folgte die nächste enttäuschende Nachricht für die japanischen und philippinischen Fans des Briten, denn weitere Auftritte mussten gecancelt werden.

- Anzeige -

Weitere Shows gecancelt

"Ich bin sehr traurig wegen der Termine in Japan und Manila. Ich habe gerade Australien verlassen und bin jetzt auf dem Weg in die Staaten, um einen Spezialisten zu besuchen und zu sehen, wie es weitergeht ... das ist verdammt schrecklich", schrieb er auf Instagram.

In einem Statement auf Facebook bestätigte der Star die Absage der Konzerte und teilte außerdem mit, dass die Behandlung, der er sich bisher unterzog, zwar anschlage, er aber noch einen weiten Weg vor sich habe. Die Blutung der Stimmbänder sei ein "ernsthaftes Problem", so Sam weiter. Nun hoffe er auf die Hilfe eines amerikanischen Teams.

Erst am Wochenende verriet Sam seinen Fans, dass er sich ausruhe und seiner Stimme eine Auszeit gönne. Sorgen sollten sich seine Anhänger um ihn aber nicht machen, beruhigte er:

"Mir geht es okay. Ich bin total relaxt und irgendwo mitten in Australien ohne Telefon oder Laptop. Ich habe seit drei Tagen kein Wort gesprochen", ließ er seine Instagram-Follower wissen. "Ich gebe mein Bestes, um wieder auf die Beine zu kommen und nächste Woche zu singen. Es ist wundervoll, diese Auszeit zu haben, aber ich realisiere dadurch auch, wie sehr ich das, was ich mache, liebe und wie sehr ich euch alle vermisse, wenn ich nicht auf der Bühne stehe."

Am 15. und 16. Mai sind noch Auftritte in Alabama und Las Vegas geplant, ob Sam Smith bis dahin fit ist, bleibt abzuwarten.

Cover Media

— ANZEIGE —