Sam Claflin: Ungeschickte Stunts

Sam Claflin: Ungeschickte Stunts
Sam Claflin © Cover Media

Sam Claflin (29) brach sich den Finger bei einer Kampfszenen in 'Die Tribute von Panem'.

- Anzeige -

Unfälle am Set

Der Brite ('The Riot Club') spielt die Rolle des Finnick Odair in der Saga und muss für die actionreichen Szenen immer wieder vollen Körpereinsatz zeigen. Allerdings läuft das nicht immer ganz reibungslos ab. "Das passierte ein paar Mal mit den Stunt-Typen, vor allem deshalb, weil Finnick den Großteil seiner Zeit beim Kämpfen verbringt", räumte der Star im Interview mit dem 'SciFiNow'-Magazin auf die Frage ein, ob er je Verletzungen verursacht habe. "Und ich habe mir einen Finger gebrochen, als wir 'Die Tribute von Panem - Catching Fire' gedreht haben. Ein absoluter Unfall, aber man sagte mir, dass mein linker Haken etwas Arbeit braucht, weil er wohl zu schwach aussah. Also wollte ich ihnen zeigen, wie hart ich sein kann... Allerdings kam es dabei zu einem Zusammenstoß mit der Schläfe eines Typen. Er musste beiseite treten und sich eine Zeitlang hinsetzen und dabei stellte ich fest, dass ich mir meinen Finger gebrochen hatte!"

Die Charaktere aus 'Tribute von Panem' sind alle darauf spezialisiert, mit bestimmten Waffen zu kämpfen. Katniss Everdeen alias Jennifer Lawrence beispielsweise ist Expertin mit Pfeil und Bogen, Finnicks Spezialität ist der Dreizack und ein Netz. "Das ist eine witzige Geschichte. Ein Teil in mir war wütend wegen dem Dreizack - so toll er auch ist -, weil ich nicht mit einer Waffe schießen durfte. Die meisten Typen tragen Waffen rum! Ich rannte also mit dem Dreizack herum und schrie: 'Das ist für niemanden gut!' Ich war ziemlich schlecht damit. Alle anderen hatten Maschinengewehre und konnte aus vielen Kilometern Entfernung schießen und ich stand mit diesem Dreizack, einer spitzen Gabel, im Hintergrund", lachte Sam Claflin.

Cover Media

— ANZEIGE —