Sängerin Grimes: "Man ist nicht erfolgreich genug, um seine Fans aufregen zu dürfen"

Grimes ist halb-berühmt
Grimes © Cover Media

Grimes (28) befindet sich in einer Ruhm-Zwischenstufe.

- Anzeige -

Bekannt, aber kein Star

Mit 'Art Angels' legte die kanadische Sängerin im vergangenen Jahr ihr viertes Album vor, das von Magazinen wie 'Rolling Stone', 'NME' und 'Billboard' zu einem der besten Alben des Jahres 2015 gekürt wurde. Auch in den Charts machte sich das Werk international nicht schlecht, doch ein Star ist Grimes deshalb nicht, wie sie selbst einsieht.

"Man ist erfolgreich, aber nicht erfolgreich genug, um seine Fans aufregen zu dürfen. Als ich 'Art Angels' aufnahm, dachte ich mir ständig: 'Wenn die Leute das hassen, muss ich bei Starbucks arbeiten'. Die Leute erkennen einen eigentlich ständig, wenn man das Haus verlässt, aber man kann sich trotzdem keine Vollzeit-Security leisten. Das ist schon eine komische Situation", so Grimes im Interview mit dem 'Rolling Stone'.

Nachdem sie im vergangenen Jahr noch im Vorprogramm von Lana Del Rey (30, 'Summertime Sadness') während deren US-Tour auftrat, tourte Grimes in diesem Jahr alleine durch Asien und Europa. Momentan ist sie wieder in den USA unterwegs, kommt im Sommer aber für zahlreiche Festival-Shows nach Europa zurück.

Bei allem, was sie tut, kann sie sich stets auf den Rat von Jay-Z (46, '99 Problems') verlassen, bei dessen Management-Firma Roc Nation sie unter Vertrag steht. "Er hat mir geraten, mich nicht ständig zu entschuldigen", verriet Grimes. "Das war sehr schwer. Kanadier müssen ständig Sorry sagen. Das war eigentlich ein echt guter Ratschlag."

Cover Media

— ANZEIGE —