Sacha Baron Cohen trauert um seinen Vater

Sacha Baron Cohen trauert um seinen Vater
Sacha Baron Cohen © Cover Media

Sacha Baron Cohen (44) hat einen großen Verlust erlitten.

- Anzeige -

Gerald Baron Cohen ist tot

Im Alter von 83 Jahren verstarb der Vater des Hollywoodstars ('Borat') am 2. Mai nach "kurzer Krankheit", wie die britische 'Daily Mail' berichtete. Die letzten Stunden habe Gerald Baron Cohen im Kreise seiner Familie in seinem Haus in London verbracht, hieß es weiter.

Für Sacha, der gemeinsam mit seiner Frau Isla Fisher (40, 'Now You See Me') zwei Töchter und einen Sohn großzieht, ist der Tod seines Altvorderen ein schwerer Verlust. Die beiden Männer standen sich sehr nah, nicht selten nahm Sacha seinen Vater mit zu Premieren und Gala-Veranstaltungen. In den vergangenen Jahren begleitete Gerald seinen Sohn und dessen Frau unter anderem zu den Oscars, den Golden Globes und den BAFTA Awards.

Gerald wurde in London geboren, wuchs allerdings in Wales auf, wo er später zwei Männermodegeschäfte hatte. Bevor er und seine Frau Daniella Eltern wurden, zogen sie nach London, wo Sacha und seine beiden Brüder Erron und Amnon aufwuchsen.

Sacha Baron Cohen hat sich bisher nicht zum Tod seines Vaters geäußert, es wird davon ausgegangen, dass er sich zunächst Zeit zum Trauern nimmt, bevor er das Thema öffentlich anspricht.

Cover Media

— ANZEIGE —