Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart total verliebt bei 'We Will Rock You'-Premiere

Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart bei der Premiere von 'We Will Rock You'
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart bei der Premiere von 'We Will Rock You'. © dpa, Daniel Reinhardt

Kehrt Sabia Boulahrouz Deutschland den Rücken?

Keine Frage, die letzten Jahre waren für Sabia Boulahrouz alles andere als leicht: Erst die Schlammschlacht mit Sylvie Meis, der Ex von Freund und Fußball-Profi Rafael van der Vaart. Dann ihre tragische Fehlgeburt Anfang Dezember 2013. Doch damit nicht genug: Anfang Juli 2014 starb ihre Schwester bei einem Autounfall in der Türkei. Kein Wunder, dass es in den letzten Monaten ziemlich ruhig um sie und Rafael geworden ist - doch das stört beide überhaupt nicht.

- Anzeige -

Während die Welt sich immer weiterdreht, genießt die 36-Jährige die Ruhe nach dem Sturm in vollen Zügen. Und die kleine Auszeit scheint der Brünetten gar nicht schlecht bekommen zu sein. Voll verliebt zeigen sich beide jetzt auf dem roten Teppich der Musical-Premiere von 'We Will Rock You' in Hamburg. "Endlich mal Ruhe, das ist auch nicht schlecht", so Rafael im Intreview mit RTL. Und Sabia fügt hinzu: "An so einem Abend gehört die Presse mit dazu, wir sind hier heute mit guten Bekannten und dann hat man doch einen schönen Abend."

Dabei könnte schon ganz bald Schluss mit Entspannung sein: Rafael van der Vaarts Vertrag mit dem Hamburger Club HSV läuft im Sommer aus - und angeblich soll der Fußballer ein sehr lukratives Angebot aus den USA bekommen haben, wie 'Bild' berichtete. Vertreter des Clubs Sporting Kansas City sollen extra nach Deutschland gereist sein um mit seinen Beratern Gespräche über einen Wechsel zu führen.

Ein Umzug wäre für die Patchwork-Familie sicherlich sehr anstrengend, doch das Leben in den USA bietet auch einige Vorteile: Boulahrouz und van der Vaart könnten in Kansas ein zurückgezogeneres, anonymeres Leben führen. Das wünschen sich die 36-Jährige und der Kicker-Profi wohl schon länger.

— ANZEIGE —