Sabia Boulahrouz: "Ich würde nie schwanger heiraten"

Sabia Boulahrouz Rafael van der Vaart: Hochzeit nach der Geburt des Babys
Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz genießen ihr Liebesglück. © imago sportfotodienst

Jetzt spricht sie Klartext

Es wird nicht mehr allzu lange dauern und Rafael van der Vaart und Noch-Ehefrau Sylvie sind geschieden. Anfang Dezember 2013 soll es soweit sein. Einer Hochzeit mit seiner neuen Lebensgefährtin und Mutter seines zukünftigen Kindes Sabia Boulahrouz steht dann nichts mehr im Wege. Jetzt sprach die 35-Jährige über eine mögliche Liebeshochzeit – und warum sie so bald nicht stattfinden wird.

- Anzeige -

"Ich möchte nicht schwanger heiraten", verriet Sabia jetzt in einem Interview mit dem niederländischen Magazin 'Story'. Zuvor war bereits darüber spekuliert worden, dass sie und Rafael bereits Anfang Januar 2014 heiraten könnten. Doch daraus wird nichts. "Jetzt ist noch nicht der richtige Zeitpunkt". Denn als Schwangere wolle sie sich nicht in ein zu enges Brautkleid quetschen.

Ein weiterer Grund für das Verschieben der Hochzeit hänge mit der aufwändigen Organisation der Hochzeit zusammen. "Wir haben genug mit der Schwangerschaft und dem möglichen Risiko zu tun, das damit verbunden ist", sagte Sabia weiter. "Das Wichtigste ist, dass ich das Kind gesund zur Welt bringe."

Recht hat sie auf jeden Fall. Doch auch eine Schwangere mit großem Babybauch sieht im Brautkleid umwerfend aus. Das werden wir im Fall dieses Paares aber jetzt wohl nicht erleben.

Bildquelle: Imago

— ANZEIGE —