Sabia Boulahrouz: Fehlgeburt im fünften Monat

Rafael und Sabia
Rafael und Sabia © coverme.com

Sabia Boularouz (35) hat laut der 'Bild'-Zeitung eine Fehlgeburt erlitten.

- Anzeige -

Sie haben ihr Baby verloren

Die Freundin des Hamburger-SV-Spielers Rafael van der Vaart (30) war im fünften Monat schwanger und erwartete ein Baby. Eine offizielle Bestätigung steht noch aus, die Publikation will aber auch erfahren haben, dass der Fußballspieler seine Teilnahme am morgigen Spiel gegen Augsburg abgesagt hat, um seiner Freundin beizustehen.

Erst Anfang der Woche zeigten sich die beiden, nachdem die Scheidung des Niederländers von seiner Frau Sylvie (35, 'Let's Dance') offiziell wurde, bei einem gemeinsamen Abendessen.

Die Beziehung zu Sabia, der ehemals besten Freundin seiner Exfrau, machte Rafael van der Vaart im März öffentlich. Schnell zogen die beiden zusammen und erklärten, wie sehr sie sich eine Familie wünschten. Dann im Oktober war es soweit und das Paar verkündete überglücklich die Schwangerschaft der Brünetten.

Für die ist der schlimme Schicksalsschlag nicht der erste: 2008 starb ihre drei Monate zu früh geborene Tochter nur einen Tag nach der Geburt. Damals war die türkischstämmige Hamburgerin noch mit dem niederländischen Fußballspieler Khalid Boulahrouz verheiratet. Mit ihm bekam sie im März 2010 noch eine Tochter und 2011 einen Sohn. Sie trennten sich im Januar 2013. Im gleichen Monat gaben auch Sylvie, die jetzt wieder ihren Mädchennamen Meis angenommen hat, und Rafael van der Vaart ihre Trennung bekannt.

© Cover Media

— ANZEIGE —