Sabia Boulahrouz: Auszeit nach der Fehlgeburt?

Sabia Boulahrouz braucht Auszeit nach der Fehlgeburt Anfang 2014 muss Rafael van der Vaart knapp zwei Wochen nach Abu Dhabi.

Während Rafael im Trainingscamp ist

Sabia Boulahrouz, Rafael van der Vaart und Sylvie Meis gehören ohne Zweifel zu den Promis, die das ereignisreichste Jahr hinter sich haben. Zuletzt mussten Sabia und der Fußballer den Verlust ihres Kindes im fünften Schwangerschaftsmonat verkraften. Eine Hochzeit im Januar ist vorerst nicht geplant, stattdessen muss das Paar nach diesem schlimmen Schicksalsschlag für kurze Zeit getrennte Wege gehen.

— ANZEIGE —

Rafael van der Vaart wird mit seinen Fußball-Kollegen vom HSV vom 07. bis 16. Januar in ein Trainingscamp nach Abu Dhabi fahren - Sabia wird den 30-Jährigen allerdings nicht begleiten. Wie die 'Neue Woche' berichtet, will die 35-Jährige aber auch nicht alleine in ihrer gemeinsamen Villa in Hamburg bleiben. "Ich muss erst mal raus hier, komme erst Mitte, Ende Januar zurück", zitiert das Magazin Sabia.

Eine gute Freundin an ihrer Seite wäre jetzt genau das Richtige. Ob Sylvie Meis diese Rolle wieder einnehmen kann? Kurz nach der tragischen Fehlgeburt Anfang Dezember hieß es, dass die Moderatorin bestürzt über den Verlust ihrer ehemals besten Freundin sei. "Es ist viel zwischen uns passiert in diesem Jahr, aber dieses Drama übersteigt alles. Diese News machen mich echt kaputt", soll die 35-Jährige dem Magazin 'Closer' gesagt haben. In einer SMS soll Sylvie der neuen Partnerin ihres Ex-Mannes ihr Beileid bekundet und gesagt haben, dass sie gerne für sie da wäre.

Führt das Drama die beiden Frauen am Ende sogar wieder zusammen? Auch Sabia soll sich wieder Kontakt zu der Moderatorin wünschen.

Bildquelle: Splash

Bildquelle: splashnews.com
— ANZEIGE —