RZA: Mode für einen guten Zweck

RZA: Mode für einen guten Zweck
RZA © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Zu Weihnachten wird gespendet

Das Mitglied des Wu-Tang Clans ('Gravel Pit') spendet einen Teil der Einnahmen seiner Modelinie 36 Chambers, die durch Einflüsse des Hip-Hops und östlicher Philosophie geprägt ist. So soll der komplette Erlös aus dem Verkauf der limitierten Quilted Denim Motorcycle Jacket der Children's Literacy Society zugutekommen.

"Als ich mit dieser Linie begonnen habe, war es sehr wichtig, einen karitativen Aspekt in das Unternehmen einzubauen. Beginnend ab der ersten Kollektion", erklärte der Musiker in einem Statement. "Mit den Feiertagen hoffen wir, dass andere bei dieser höheren Sache mitmachen, während sie Geld für eine tolle Jacke ausgeben."

Die Children's Literacy Society wurde 2009 von RZAs Schwester Sophia Diggs ins Leben gerufen, um Geld für Programme zu sammeln, die sich der Ausbildung nach der Schule widmen. "Als meine Schwester mein Unternehmen verlassen hatte, um für die New Yorker Personalabteilung zu arbeiten, traf sie so viele Erwachsene mit einem geringen Grad an Alphabetisierung", erklärte der Rapper. "Diese Leute füllen unsere Obdachlosenheime, Gefängnisse und sind im unteren Einkommensniveau. Die Children's Literacy Society will auf diese Problem aufmerksam machen und Lösungen aufzeigen, wobei Kinder im jungen Alter die Schönheit und die Bedeutung des Lesens und Schreibens entdecken."

Das könnte auch ein Grund dafür sein, dass alle Teile in RZAs neuer Linie ein Gedicht des chinesischen Kalligraphen Mak Ming Chan zeigen. "Wir haben viel Aufmerksamkeit auf die Ausführung jedes einzelnen Stückes gelegt, um sicherzugehen, dass jedes limitierte Teil eine Geschichte erzählt", bemerkte Mustafa Shaikh, der mit dem Rapper an der Kollektion gearbeitet hatte. RZA denkt eben nicht nur in der Musik, sondern auch in seiner Mode vielschichtig.

Cover Media

— ANZEIGE —