Ryan Reynolds: Teenie-Stars tun ihm leid

Ryan Reynolds
Ryan Reynolds: Teenie-Stars tun ihm leid © XactpiX

Ryan Reynolds (38) hat Mitleid mit jungen Stars.

- Anzeige -

Kein schönes Leben

Schon als Teenager wurde der Frauentraum durch die 90er-Serie 'Hillside' bekannt, danach folgten Rollen in Filmen wie 'Selbst ist die Braut' und 'Green Lantern'. Weil er sich noch so genau an seine ersten Jahre in Hollywood erinnern kann, weiß er auch, wie schwierig es die Stars von heute haben.

"Ich geriet etwas außer Kontrolle, ich konnte einfach nicht begreifen, was da mit mir passierte", gestand er im Interview mit 'marieclaire.co.uk'. "Die jungen Stars tun mir richtig leid: Sie sind erst 19 oder 20 und haben dieses ganze Geld, diesen Ruhm. Es wäre viel einfacher, sie auszulachen, weil sie doch so privilegiert sind, aber es kann auch gefährlich für sie werden. Man sieht immer wieder, wie ihr Leben zerstört wird."

Ryan hat sich zwar jetzt an den Ruhm gewöhnt, muss seit Kurzem aber auch an seine Tochter denken. Im Dezember 2014 begrüßten er und seine Frau Blake Lively (28, 'Gossip Girl') die kleine James, und trotz der vielen Paparazzi will er sie nicht zu sehr in Watte packen.

"Ich verstecke mich doch nicht zu Hause, nur weil ich Angst habe, dass jemand ein Foto von meinem Baby macht", sagte Ryan Reynolds. "Ich will mein Leben leben, ich will, dass meine Kinder genau das erleben, was ich auch erlebt habe. Sie sollen draußen spielen, die Welt erkunden."

Cover Media

— ANZEIGE —