Ryan Reynolds: Schlechtes Gewissen

Ryan Reynolds
Ryan Reynolds © Cover Media

Ryan Reynolds (37) verfolgt heute noch, dass er seinen früheren Job nicht anständig kündigte.

- Anzeige -

Ich hab da was verbockt …

Der Actionheld ('Green Lantern') ist heute ein bekannter Hollywood-Held und mit der Promi-Schönheit Blake Lively (26, 'Savages') verheiratet. Aufgewachsen ist er in Kanada, aber sein Leben änderte sich abrupt, als er in den 90ern in der Nickelodeon-Show 'Hillside' auftrat. Mit der festen Absicht, nicht so zu enden wie viele andere Jungstars, versuchte Ryan nach der Show ein normales Leben weiterzuführen - mit mäßigem Erfolg: "Als ich zurück nach Hause kam, hatte ich all die Fallen gesehen, in die Kinder-Schauspieler tappen können, und ich hatte das Glück, sie alle umgehen zu können, all dieses falsche Anspruchsdenken, das man plötzlich für sich entdeckt", überlegte er im Gespräch mit 'thestar.com'. "Also schrieb ich mich fürs College ein und es dauerte noch nicht einmal ein Semester, bis ich unruhig wurde und ohne mit der Wimper zu zucken, nach L.A. zurückkehrte. Ich habe noch nicht mal meinen Job bei 'Safeway' [amerikanische Supermarktkette] gekündigt. Ich bin einfach abgehauen. Wahrscheinlich übernimmt dort noch immer jemand meine Schichten!"

Trotz seiner heutigen Erfolge: Am Anfang hatte es der smarte Schauspieler nicht leicht. Was auch daran lag, dass er etwas naiv an die Sache heranging. "Ich dachte, es gäbe einen winzigen roten Teppich, der nur auf mich wartet. Was für eine Überraschung, Ryan! Da war keiner!"

Heute wird der attraktive Naturbursche weitaus mehr umschwärmt. 2010 ehrte ihn das 'People'-Magazin sogar als Sexiest Man Alive - das kann er allerdings immer noch nicht verstehen. "Ich sehe mich einfach als diesen schielenden Kanadier", lachte Ryan Rynolds.

Cover Media

— ANZEIGE —