Ryan Reynolds: Michael J. Fox ist unbesiegbar

Ryan Reynolds (37) hat eine ganz besondere Verbindung zu Michael J. Fox (52).

- Anzeige -

Jeder mag den Kerl!

Beide Stars kommen aus Vancouver in Kanada, was für den Jüngeren ('Green Lantern') einen wichtigen Überschneidungspunkt darstellt. "Wir haben diese Verbindung - wir kommen nämlich vom selben Fleck Erde", sagte Reynolds auf einer Gala-Veranstaltung der Michael J. Fox Foundation for Parkinson's Research in New York.

Doch das allein ist nicht alles: Die Hollywoodler sind seit knapp fünf Jahren befreundet und machen sich gemeinsam im Kampf gegen Parkinson stark. Fox leidet seit 1991 selbst an der heimtückischen Krankheit, Reynolds kennt den Zustand, weil sein Vater daran erkrankt ist. Mit Blick auf die große Karriere des Schauspielers konnte sich Ryan Reynolds mit Lob für den Kollegen kaum zurückhalten. Er sagte über Fox: "Er ist in allem, was er tut, unglaublich . von der Basis bis hin zu seiner Arbeitsmoral. Es gibt einen Grund, warum ihn alle mögen - der Typ ist unbesiegbar."

Auf der Spenden-Gala sprach der Frauenschwarm auch über den Gesundheitszustand seines Vaters und lobte ganz speziell die Arbeit, die die Michael J. Fox Foundation for Parkinson's Research leistet: "Mein Vater kämpft sich durch. Wie so viele Menschen, die von dieser Krankheit betroffen sind, hat er viel Halt in dieser Stiftung gefunden. Wir haben einen Grund zur Hoffnung", betonte Ryan Reynolds. 

© Cover Media

— ANZEIGE —