Ryan Reynolds findet seine Tochter einfach wundervoll

Ryan Reynolds findet seine Tochter einfach wundervoll
Ryan Reynolds © Cover Media

Für Ryan Reynolds (38) ist Töchterchen James das "wundervollste Geschöpf", das er je gesehen hat.

- Anzeige -

Ein stolzer Papa

Der Schauspieler ('Die Frau in Gold') und seine Gattin Blake Lively (27, 'Für immer Adaline') wurden im Dezember vergangenen Jahres zum ersten Mal Eltern. Der Hollywoodstar genießt sein neues Dasein als Vater und die kleine James ist für ihn nun auch das Zentrum des Universums.

"Jeder denkt doch, dass sein Sohn oder seine Tochter ein Geschenk Gottes ist", erklärte er gegenüber 'HuffPost Live'. "Wenn ich ganz privat bin, sehe ich meine Tochter an und sage: 'Du bist das wundervollste Geschöpf, das ich in meinem ganzen Leben gesehen habe.'"

Doch auch wenn Ryan aus dem Schwärmen kaum herauskommt, will er nicht zu den Eltern gehören, die ständig Bilder des Nachwuchses auf sozialen Netzwerken teilen. Generell versucht der Hollywoodstar, nicht zu viel Zeit am Handy zu verbringen. "Es ist einfach zu tweeten, wenn man dreht, weil da die alte Philosophie des Beeilens und Wartens herrscht", so Ryan. "Es ist ein bisschen gefährlich, denn früher setzte man sich hin und las ein Buch [zwischen den Takes]. Heute hat man dieses Ding [sein Handy] im Gesicht. Ich bin da genau wie alle anderen. Ich habe jetzt eine kleine Tochter und versuche, mein Telefon nicht ständig bei mir zu tragen."

Zwar ist er selbst stolzer Papa, dennoch nervt es den Leinwandstar, wenn andere Eltern ständig von ihren Kindern schwärmen. "Es ist doch irgendwie anstrengend, wenn man öffentlich über sein Kind tweetet. Ich gehe deshalb einen anderen Weg und schreibe alberne Witze über die schreckliche Kunst meiner Tochter", verriet Ryan Reynolds weiter. "Ich hatte einen Freund, der sagte: 'Mein Kind ist erst zwei und zitiert schon Tschechow!' Ich sagte dann: 'Dein Kind ist ein Genie und wahrscheinlich ein Ar***loch.'"

Cover Media

— ANZEIGE —