Ryan Reynolds brach wegen "Deadpool" in Tränen aus

Ryan Reynolds brach wegen "Deadpool" in Tränen aus
Zum Heulen schön: Dieses Foto von sich im "Deadpool"-Outfit postete Ryan Reynolds auf Twitter © Twitter/VancityReynolds

Wenn es um Comic-Verfilmungen geht, werden selbst harte Männer offenbar ganz weich. Als Ryan Reynolds (38, "Green Lantern") sein fertiges Kostüm für "Deadpool" zum ersten Mal sah, brach er in Tränen aus. Das verriet der Schauspieler nun dem Online-Portal "comicbook.com".

- Anzeige -

Rührendes Kostüm

"Wir haben wie verrückt darum gekämpft, dass das Kostüm so aussieht, als wäre es direkt dem Comic entsprungen", erklärte er seine Reaktion. Sie hätten nur wenige Wochen für die Vorbereitung gehabt, "also haben wir gekämpft und gekämpft, um noch Verbesserungen an dem Anzug machen zu können."


Die Mühen haben sich gelohnt: "Als wir den Anzug endlich sahen, komplett fertig, haben [Regisseur] Tim Miller und ich zu flennen angefangen. Ich übertreibe nicht, wir haben mitten in diesem Lagerhaus, in dem irgendein Typ diese verrückten Kostüme macht, geheult", sagte Reynolds. "Es fühlte sich so gut an."



spot on news

— ANZEIGE —