Ryan O'Neal: "The Grand Old Man“ aus Hollywood

Die Karriere von Ryan O’Neal
Schauspieler Ryan O’Neal mit seiner verstorbenen Ex-Freundin Farrah Fawcett © picture-alliance/ dpa, Photoreporters 14765

Die Rollen seines Lebens

Nach einigen kleinen Rollen bekam Ryan O’Neal 1969 die Hauptrolle in dem Film ‘Love Story‘, der sein größter Erfolg sein sollte. 1970 bekam er für diese Rolle sogar als ‘bester männlicher Schauspieler‘ den ‘Oscar‘.

- Anzeige -

1973 drehte er zusammen mit seiner Tochter Tatum den Film ‘Papermoon‘, der ebenfalls ein sehr großer Erfolg wurde. Er wurde für den ‘Oscar‘ nominiert, erhielt ihn jedoch nicht. Allerdings erhielt seine Tochter den ‘Oscar‘ für die ‘beste weibliche Nebenrolle‘. Er war anschließend noch in vielen anderen Filmen zu sehen, aber einen ähnlichen Erfolg erlebte er nach 1973 nicht mehr. Stattdessen erhielt er vier Mal die ‘Goldene Himbeere‘ als schlechtester Schauspieler des Jahres.

In späteren Jahren hatte er mit Gastrollen in einigen TV-Serien großen Erfolg. Er war in beliebten TV-Serien wie ‘Desperate Housewives‘, ‘Bones‘, ‘Grey’s Anatomy‘ und ‘Beverly Hills, 90210‘ in verschiedenen Rollen zu sehen. Seit dem Frühjahr 2015 steht er mit seiner ‘Love Story‘-Partnerin von 1970, Ali MacGraw, auf der Bühne. Sie treten mit dem Stück ‘Loveletters‘ auf.

— ANZEIGE —