Ryan Gosling: Wie läuft's mit der kleinen Familie?

Ryan Gosling
Ryan Gosling © Cover Media

Auch wenn Ryan Gosling (34) völlig übermüdet ist, singt er seiner Tochter etwas vor.

- Anzeige -

Glück oder Stress?

Die kleine Esmeralda kam im September 2014 zur Welt, ihr stolzer Papa ('Only God Forgives') erzieht sie gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Eva Mendes (40, 'Ghost Rider').

Die Promis haben keine Nanny, weil sie die ersten, so kostbaren Jahre ihrer Tochter ohne fremde Hilfe mitbekommen wollen. Das heißt aber auch, dass sie rund um die Uhr Eltern sind. Zum Glück scheint das beiden im Blut zu liegen:

"Sie sind total erschöpft, aber so glücklich", schmunzelte eine Freundin des Paares im Interview mit dem 'People'-Magazin. "Das Baby lächelt und gurrt vor sich hin. Ryan liebt es, ihr vorzusingen."

Seine Vaterpflichten halten Ryan Gosling (zum Glück für seine Fans) nicht vom Arbeiten ab und so dreht er derzeit 'The Nice Guys', der bei uns im Sommer 2016 ins Kino kommen soll. Dazu muss der Frauentraum allerdings seine Zeit zwischen Los Angeles und Atlanta aufteilen und ist umso dankbarer für jeden Augenblick, den er mit seiner Tochter verbringen kann. "Er wollte schon so lange Vater werden", bestätigte die Insiderin. "Er genießt jede Minute."

Im November 2014 war Eva zu Gast bei US-Talkerin Ellen DeGeneres (56) und plauderte ein wenig über ihren Alltag als frisch gebackene Mutter. "Wir kriegen so langsam einen Rhythmus, aber ja, ich bin erschöpft - und das ist großartig", strahlte die Amerikanerin. "Wirklich, ich bin so müde! Ich hatte davor schon manchmal gedacht, ich sei müde, aber das ist was ganz anderes. Trotzdem würde ich es nicht anders wollen."

So geht es Ryan Gosling sicher auch.  

Cover Media

— ANZEIGE —