Ryan Gosling: Ich habe auch eine weibliche Seite

Ryan Gosling: Ich habe auch eine weibliche Seite
Ryan Gosling © Cover Media

Ryan Gosling (35) ist von Frauen umringt - und das ist auch gut so.

- Anzeige -

Frauen-Fan

Der Hollywoodstar ('The Nice Guy') hatte als Kind ein sehr enges Verhältnis zu seiner Mutter Donna, die ihn nach der Scheidung von seinem Vater - da war Ryan 13 Jahre alt - größtenteils allein groß zog. Der Schauspieler hat nun mit Ehefrau Eva Mendes (42, 'Lost River') selbst zwei Töchter, Esmeralda (21 Monate) und Amanda Lee, die im April zur Welt kam. Als Mann, der von so vielen Frauen umgeben ist, hat er gelernt, dass das weibliche Geschlecht das fairere Geschlecht ist. "Ich denke, dass Frauen besser als Männer sind. Sie sind stärker. Entwickelter", berichtete er im Interview mit dem 'Evening Standard Magazine'. "Das kann man vor allem sehen, wenn man junge Töchter hat, die schon in ganz frühem Alter viel weiter als Jungs sind."

Aufgrund seiner Nähe zu seiner älteren Schwester und seiner Mutter, die ihn sogar ein Jahr zu Hause unterrichtete, als er Probleme in der Schule hatte, fühlt sich Ryan selbst sogar ein wenig wie eine Frau. Auf die Frage, wie viel Prozent seiner selbst, weiblich sind, antwortete er: "Ich würde sagen 49 Prozent, manchmal 47 Prozent, das hängt von dem Tag ab, an dem du mich triffst. Ich mochte Frauen schon immer mehr. Meine Mutter und meine ältere Schwester haben mich großgezogen. Ich war sogar im Tanzunterricht", verriet er.

Auch in seiner eigenen Familie ist er jetzt von Frauen umringt: "Zu Hause sind fast nur Frauen. Sie sind besser als wir. Sie machen auch mich besser", fügte er hinzu.

Erst vor Kurzem sprach der Filmstar in der TV-Show 'Good Morning America' über sein Leben als Vater: "Himmlisch. Es ist so, als ob ich jeden Tag durch ein Blumenfeld laufen würde. Ich lebe mit Engeln!", schwärmte Ryan Gosling auch da von den Frauen in seiner Familie.

Cover Media

— ANZEIGE —