Ryan Gosling hilft lesbischem Pärchen beim Heiratsantrag

Ryan Gosling wurde überrascht
Damit hatte Ryan Gosling wohl nicht gerechnet: Er wurde Zeuge eines Heiratsantrags © Arnold Wells, AW3

Ryan Gosling: Fragerunde endet mit Heiratsantrag

Er bringt die Herzen nicht nur zum Schmelzen, er führt sie auch zueinander. Beim Screening seines Regie-Debüts 'Lost River' auf dem SXSW Festival in Austin spielte Ryan Gosling jetzt unfreiwillig Amor. Am Ende der Fragerunde wurde der Schauspieler nämlich von einem Heiratsantrag überrascht.

- Anzeige -

"Ich fand Ihren Film wirklich klasse", sagte ein weiblicher Fan. "Aber ich würde gerne eine Sekunde über etwas anderes sprechen und meine Freundin, mit der ich seit elf Jahren zusammen bin, fragen, ob sie mich heiraten will." Dem Glück wollte Ryan Gosling natürlich nicht im Wege stehen. "Wir haben einen Heiratsantrag", freute sich der 34-Jährige und überreichte der Frau das Mikrofon, damit alle daran teilhaben konnten.

"Das war wirklich nicht geplant", sagte die Frau zu ihrer Zukünftigen. "Mein Herz fing an zu pochen. Ich konnte nicht anders! Wir sind seit elf Jahren zusammen und ich will den Rest meines Lebens mit dir verbringen." Darauf fiel sich das Paar in die Arme und besiegelte die Verlobung mit einem Kuss. Da ging selbst Ryan das Herz auf, der freudestrahlend in die Hände klatschte. "Glückwunsch", rief er den Frischverlobten zu und vergaß einen Moment lang, dass es eigentlich um seinen Film ging.

Auch seine Freundin Eva Mendes, die die Hauptrolle in seinem Film spielt und bei der Fragerunde daneben stand, freute sich für das Pärchen und klatschte wild in die Hände. Angeblich hat sie selbst kürzlich einen Heiratsantrag von ihrem Liebsten bekommen.

In dem Mysterythriller 'Lost River' spielen neben Eva Mendes auch Christina Hendricks, Saoirse Ronan und Iain de Caestecker mit. Der Film soll Ende des Jahres in die Kinos kommen.

— ANZEIGE —