Ruth Maria Kubitschek – Grande Dame der TV-Serien

Ruth Maria Kubitschek
Die Schauspielerin Ruth Maria Kubitschek © picture alliance / dpa, Horst Galuschka

Das abwechslungsreiche Leben von Ruth Maria Kubitschek

Ruth Maria Kubitschek wurde am 02. August 1931 in der böhmischen Kleinstadt Komotau (tschechisch Chomutov) geboren. Sie war das erste von vier Kindern des Ehepaares Maria Theresia und Anton Kubitschek.

- Anzeige -

In den Kriegsjahren war die siebenköpfige Familie wegen des fehlenden Vaters nicht mehr komplett. Nach Kriegsende konnte er sich in die damalige sowjetische Besatzungszone retten. So schickte die Mutter ihre noch nicht 14-jährige Tochter im Frühjahr des Jahres 1945 allein nach Deutschland. Kurze Zeit kamen Mutter und Geschwister nach. Die Mutter kaufte kurzer Hand für sich und Ruth Maria eine Bahnfahrkarte von Leipzig nach Dessau. „Wenn uns eine Stadt gefällt, steigen wir aus“, sagte sie. In der Kleinstadt Köthen verließen sie den Zug. Die Geschwister und der Vater wurden nachgeholt und die Familie bekam im nahen Dorf Trinum etwas Land. Zwei Jahre lang half Ruth Maria Kubitschek auf dem Acker tatkräftig mit, denn ihr Vater war mit einem steifen Bein aus dem Krieg heimgekehrt.

Als sie 16 war, bewarb sie sich an der Schauspielschule in Halle. Ruth Maria Kubitschek konnte die Aufnahmekommission von ihrem Talent überzeugen und wurde angenommen. Während eines weiterführenden Studiums in Weimar lernte sie den Studenten und späteren Regisseur Götz Friedrich kennen und lieben. 1953 heiratete das Paar. Die Eheleute lebten in Berlin, wo 1957 ihr Sohn Alexander zu Welt kam. Er blieb Ruth Maria Kubitscheks einziges Kind. 1962 ließ sie sich von ihrem Mann scheiden.

Ruth Maria Kubitschek hatte eine Festanstellung als Schauspielerin in einem Berliner Ensemble und gastierte mit diesem häufig in Westdeutschland. 1959 kehrte sie nach einem Theater-Engagement in Celle nicht mehr nach Ostberlin zurück. In den folgenden Jahren lebte sie als Theater-Schauspielerin in München. Im Alter von 40 Jahren musste sie den Verlust von beiden Eltern, zwei Freunden und einem Bruder erleben, die kurz hintereinander starben. Darüber tröstet sie sich bis heute mit dem Glauben an die Wiedergeburt hinweg.

Seit 1976 war Ruth Maria Kubitschek die Lebenspartnerin des Produzenten Wolfgang Rademann. Als er 2015 starb, begleitete die 84-Jährige seinen Sarg bis ans Grab. Sie lebt auf der Schweizer Seite des Bodensees, wo sie sich als Landschaftsgärtnerin und Buchautorin betätigt.

— ANZEIGE —