"Russell Crowe ist ein toller Regisseur"

Russell Crowe
Russell Crowe © Cover Media

Russell Crowe (50) half am Set seines neuen Films immer wieder den jungen Schauspielern.

- Anzeige -

Seine Kollegen sind begeistert

Der Hollywoodstar ('Noah') gibt mit dem Streifen 'Das Versprechen eines Lebens' sein Regiedebüt und stand während der Dreharbeiten dank langjähriger Erfahrung vor der Kamera vor allem den Nachwuchsschauspielern mit Rat und Tat zur Seite. In dem Film geht es um einen Vater, gespielt von Russell, der sich auf die Suche nach seinen drei Söhnen macht, die nach der Schlacht von Gallipoli im Ersten Weltkrieg nicht wieder nach Hause kamen.

Kinderdarsteller Aidan Liam Smith verkörpert in 'Das Versprechen eines Lebens' Edward, einen von Russells Söhnen. "Ich fing an Schauspielunterricht zu nehmen und sechs Wochen später machten sie einen Castingaufruf für die Rolle. Meine Mama schickte meine Fotos hin und ich wurde zum Vorsprechen eingeladen. Ich hätte nie damit gerechnet, die Rolle zu bekommen, sie schauten sich so viele Kinder an, aber überraschenderweise hat es geklappt", freute sich Aidan gegenüber 'Cover Media'.

Vor allem die Zusammenarbeit mit dem Filmstar fand er richtig toll. "Ich dachte, es würde am Set zunächst etwas angespannt zugehen, aber als ich Russell traf, war er ein richtig netter Typ und half mir sehr viel. Das hat Spaß gemacht."

Im Laufe seiner Schauspielkarriere wurde der Australier schon dreimal für den Oscar nominiert, einmal davon gewann er: 2001 für 'Gladiator'. An seinem Talent als Darsteller ist also kein Zweifel mehr. Doch auch hinter der Kamera scheint der Oscarpreisträger mindestens ebenso viel drauf zu haben. "Russell ist ein toller Regisseur, er half allen und ich habe immer verstanden, was er von mir verlangte", schwärmte Aidan von seinem Co-Star.

Neben dem Nachwuchsdarsteller und dem Leinwand-Veteranen sind in dem Film, der in Australien und der Türkei spielt, noch Hollywoods neuer Liebling Jai Courtney (29, 'Stirb langsam 5') und James-Bond-Schönheit Olga Kurylenko (35, 'Oblivion') zu sehen.

Ab dem 7. Mai können wir uns selbst davon überzeugen, ob Russell Crowe nicht nur vor der Kamera eine gute Figur abgibt, dann nämlich kommt 'Das Versprechen eines Lebens' in die deutschen Kinos.

Cover Media

— ANZEIGE —