Russell Crowe: Bloß keine Sandalen

Russell Crowe
Russell Crowe © coverme.com

Russell Crowe (49) musste sich keine Sorgen machen, dass sein 'Noah'-Film die gängige Bibelgeschichte wird.

- Anzeige -

Versprechungen zum 'Noah'-Film

Der Schauspieler ('Gladiator') bekam von Regisseur Darren Aronofsky (44, 'Black Swan') vorab einige Versprechungen, damit er für die Titelrolle zusagte: "Ich glaube nicht, dass es eine Version von 'Noah' ist, wie man sie sich allgemein vorstellt", betonte der Australier im Gespräch mit 'Empire'. "Als Darren mich das erste Mal anrief sagte er: 'Hör mal, ich werde dir den Titel von dem Projekt nennen, das du unbedingt mit mir machen musst. Ich möchte, dass du nichts sagst, denn ich werde dir zwei Versprechungen machen und dann können wir darüber reden.' Er nannte mir dann den Titel und meinte: 'Das sind meine beiden Versprechen: Erstens musst du keine Sandalen tragen und zweitens wird man dich auch nicht zwingen, am Bug eines Schiffes zu stehen, mit einer Giraffe und einem Elefanten an deiner Seite!"

Bei solchen Vorbedingungen sagte Russell Crowe dann beherzt dem Sintflut-Film zu. Allerdings musste er sich an die nassen Dreharbeiten gewöhnen, denn vor einer Sintflut kommt bekanntlich sehr viel Regen. "Es ist wie eine der alten chinesischen Wasserfoltermethoden. Aber ich schaue vor jedem Take nach oben und betrachte den Regen wie ein Wasserfeuerwerk und akzeptiere diese Schönheit. Wenn man darunter steht, ist es wunderschön, wie sich das Licht darin bricht."

Und solange kein Elefant oder keine Giraffe neben ihm stehen, hat Russell Crowe auch keine Bedenken - möglicherweise gestattete ihm Darren Aronofsky ja sogar Gummistiefel?

© Cover Media

— ANZEIGE —