Russell Crowe: Ärger mit Azealia Banks

Russell Crowe: Ärger mit Azealia Banks
Russell Crowe © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Was ist wirklich passiert?

Hat Russell Crowe (52) wirklich Azealia Banks (25) gewürgt?

Die Rapperin ('The Big Big Heat') hatte auf Facebook behauptet, von dem australischen Schauspieler ('Gladiator') angegriffen und mit dem N-Wort beschimpft worden zu sein. Laut 'TMZ' sind Ermittlungen zu dem Vorfall bereits im Gange - und es sieht nicht gut aus für Azealia. Wie Insider zu Protokoll gegeben haben, sei die Situation eine vollkommen andere gewesen: Russell hatte zehn Gäste auf sein Hotelzimmer in Beverly Hills eingeladen, um mit ihnen gemeinsam zu Abend zu essen und Musik zu hören. Der Musiker RZA (47, 'Digital Bullet') brachte überraschend Azealia mit, die nur wenig später begonnen habe, sich über den Musikgeschmack des Schauspielers lustig zu machen. Sie habe ihn sogar einen "langweiligen weißen Mann" genannt. Ein weiblicher Gast habe Russell sofort verteidigt, woraufhin Azealia ausfallend geworden sein. Sie habe geschrien: "Du würdest es doch lieben, wenn ich mein Glas zerschlagen und euch Typen damit in die Kehle stechen würde, wenn überall Blut spritzen würde wie in einem echten Tarantino."

Laut RZA und mehreren anderen Zeugen habe dabei Azealia mehrmals das N-Wort gebraucht, nicht Russell Crowe, dem es bald zu viel wurde. Er habe Azealia in einen Bärengriff genommen und aus dem Hotelzimmer bugsiert, bevor er die Sicherheitskräfte verständigt habe, um die Musikerin zu entfernen. Russell Crowe hat sich zu dem Vorfall noch nicht geäußert und Azealia Banks hat ihren Facebook-Eintrag gelöscht. Welche Folgen das für sie hat, bleibt abzuwarten.

Cover Media

— ANZEIGE —