Rupert Grint: Haarige Probleme

Rupert Grint
Rupert Grint © Cover Media

Rupert Grint (25) scherzte, dass er es aufgrund seiner Haare in der Schule schwer hatte, Freunde zu finden.

- Anzeige -

Ich fand keine Freunde

Der Kinostar ('Into the White') wurde durch seine Rolle als Ron Weasley in den 'Harry Potter'-Filmen und seine roten Haare weltberühmt. Über die Jahre bekam er durch seinen Schopf ein paar Spitznamen verpasst - hauptsächlich von Klassenkameraden. "Ich habe keinen normalen [Spitznamen], aber ich hatte in der Vergangenheit ein paar", gestand er gegenüber dem 'Empire'-Magazin. "Es waren alles Variationen von 'Rotfuchs' und 'fuchsrotes Schamhaar'. Das war beliebt. Vielleicht war das Mobbing. Ich nehme es an. Ich ging auf eine reine Jungenschule und war der Einzige mit roten Haaren. Es war schwer, Freunde zu finden!" Außerdem sei es schwer gewesen, mit den öffentlichen Transportmitteln zur Schule zu fahren, weil seine Mähne wie ein "Leuchtfeuer" herausstach.

Heutzutage kann sich Rupert trotzdem über eine tolle Karriere freuen: In dem britischen Stop-Motion-Animationsfilm 'Postbote Pat' lieh er dem Charakter Josh seine Stimme. Doch der Darsteller verstehe sich nicht nur gut aufs Schauspielern und Synchronsprechen, wie er selbst verriet: "Ich kann ziemlich gut Didgeridoo spielen", prahlte er. "Ich habe in der Vergangenheit eine Vielzahl an Instrumenten ausprobiert - einschließlich Saxofon und Gitarre, doch es hat nie wirklich gepasst. Aber beim Didgeridoo kann ich ein ziemlich anständiges Geräusch machen." Sein Talent konnte er bereits in jungen Jahren entfalten. "Ich kaufte mir schon ziemlich früh eins, als ich ziemlich jung war. Es hat sich wirklich entwickelt. Es hat eine verzwickte Technik; man muss diese Zirkuläratmung machen, wo man einen durchgehenden Atem hat." Musik scheint ein wichtiger Bestandteil des Lebens von Rupert Grint zu sein, der zugab, dass er eine prominente Nummer in seinem Telefon gespeichert hätte, auf die er besonders stolz wäre: die des Londoner Rappers Dizzee Rascal (28, 'Wanne Be').

Cover Media

— ANZEIGE —