Rupert Grint: Fake-Accounts im Internet

Rupert Grint
Rupert Grint © Cover Media

Ein Unbekannter benutzte angeblich den Namen von Rupert Grint (25), um sich auf Dating-Webseiten zu vergnügen.

- Anzeige -

Wer spielt mit meinem Namen?

Seit 2001, als der erste 'Harry-Potter'-Film in die Kinos kam, steht der rothaarige Darsteller ('The Drummer') im Rampenlicht und wurde als Ron Weasley in dem erfolgreichen Franchise bekannt. Mit seinem Ruhm geht der sympathische Brite ganz entspannt um und auch, dass seine Fans ihn manchmal zu den merkwürdigsten Zeiten nach einem Autogrammen fragen, sieht er gelassen. Allerdings gibt es doch einige Dinge, die selbst Grint zu weit gehen. "Ich mache mir normalerweise nicht viel aus Geld. Aber als mir meine Karten gestohlen wurden, habe ich mir schon einen Kopf gemacht. Der Typ, der das tat, hat sich bei vielen verschiedenen Dating-Seiten angemeldet", berichtete er im Interview mit 'Daily Star'. Auch wenn er darüber lachen konnte, fürchtete der Schauspieler, dass einige Damen auf der Suche nach ihrem Traummann irrtümlich annahmen, mit ihm im Chat gesprochen zu haben. "Ich habe ständig Nachrichten bekommen. Die Leute müssen gedacht haben, dass ich es gewesen bin, der sich angemeldet hat", fügte er hinzu.

Es ist tatsächlich unwahrscheinlich, dass Grint mithilfe von Dating-Webseiten auf der Suche nach einer Frau ist, schließlich deutete er im vergangenen Jahr an, dass er eine Freundin habe. Weitere Details wollte er allerdings nicht preisgeben und es ist nicht bekannt, ob diese Beziehung noch aktuell ist.

In der Vergangenheit räumte der Leinwandheld ein, dass es nicht immer einfach sei, eine Partnerin zu finden, wenn man wie er im Licht der Öffentlichkeit stehe. Viele Leute kennen ihn nur aus seiner 'Harry-Potter'-Rolle und haben eine falsche Vorstellung von ihm. Außerdem müsse er Acht geben, da viele Menschen nur an seinem Ruhm interessiert seien. "Ich denke, ich bekomme mehr Aufmerksamkeit, als ich sonst bekommen würde. Es ist komisch, wenn man fast überall erkannt wird. Im Laufe der Jahre musste ich lernen, Leuten zu vertrauen und ihre Absichten zu erkennen. Ich bin nie auf der Suche nach Mädchen. Wenn es passiert, dann passiert es. Ich bin nicht ständig auf der Suche", erklärte Rupert Grint in einem früheren Interview mit 'Daily Mirror'.

Cover Media

— ANZEIGE —