Rumer Willis wird immer noch gemobbt

Rumer Willis wird immer noch gemobbt
Rumer Willis © Cover Media

Rumer Willis (26) wird nach wie vor im Internet gehänselt.

- Anzeige -

Alles beim Alten

Die Tochter der Schauspieler Bruce Willis (60, 'The Sixth Sense') und Demi Moore (52, 'Ghost - Nachricht von Sam') wird wegen ihres Aussehens schon seit Jahren mit bösen Kommentaren beleidigt. Kürzlich gewann sie die US-Tanzshow 'Dancing With the Stars', doch auch dieser Triumph hat am Mobbing nichts verändert. "Nur weil ich bei 'Dancing With the Stars' gefeiert wurde, heißt das nicht, dass das Mobbing aufgehört hat", betonte sie nun im Interview mit der amerikanischen 'Glamour'. "Nachdem die Show anfing, musste ich täglich fast zehn Leute auf sozialen Netzwerken blockieren, weil sie mich einfach nicht in Ruhe lassen wollten."

Runterziehen lässt sich Rumer davon aber nicht, stattdessen hat sie gelernt, wie sie damit umzugehen hat. "Wenn das jetzt passiert, erinnere ich mich daran, dass die Konzentration auf die negativen Meinungen von Menschen mich nur schlecht fühlen lässt. Wenn ich anfange, mich davon entmutigen zu lassen, trete ich einen Schritt zurück und sage: 'Okay, ich fühle mich heute nicht toll, aber was kann ich tun, um meine Gedanken zu ändern?' Es ist schwierig, aber in dem Moment, in dem man aufhört zu sagen 'Ich bin wirklich fett' oder 'Ich bin hässlich' und stattdessen sagt 'Wow, ich habe das', sieht man eine Veränderung."

Ihr Selbstbewusstsein musste sich Rumer allerdings erst hart erarbeiten, denn als Tochter von zwei Hollywoodstars hatte sie im Rampenlicht oft das Gefühl, perfekt sein zu müssen. "Wenn man wie ich in der Öffentlichkeit aufwächst, schauen dich alle an und alle warten nur darauf, dass du etwas Verrücktes machst oder etwas Falsches sagst oder einen Zusammenbruch hast", erklärte Rumer Willis. "Ich wurde wegen meines Aussehens ständig gemobbt, ich hatte also mit der Wahrnehmung meines Körpers ein großes Problem. Ich wollte keinen Hintern haben. Ich wollte keinen Busen haben. Lange Zeit wollte ich nur klein und androgyn aussehen."

Cover Media

— ANZEIGE —