Ruby O. Fee: Das ist die Femme fatale aus dem "Tatort: Kartenhaus"

Ruby O. Fee: Das ist die Femme fatale aus dem "Tatort: Kartenhaus"
"Tatort: Kartenhaus": Die große Party fällt aus; die Nacht auf ihren 18. Geburtstag verbringen Laura (Ruby O. Fee) und ihr Freund Adrian (Rick Okon) zu zweit © WDR/Martin Menke

Verführerisch, erotisch, manipulativ - so ist Laura Hartmann im "Tatort: Kartenhaus" (28.2., 20.15 Uhr, das Erste). Gespielt wird sie von der 20-jährigen Ruby O. Fee. Wie gut die Rolle zu ihr passt, zeigt sich auch im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news, denn die junge Schauspielerin verrät dabei, dass die legendäre Spionin Mata Hari (1876-1917) eine jener Personen ist, die sie gerne mal getroffen hätte.

- Anzeige -

Costa Rica, Käse und Mata Hari

Eine aufsehenerregende Karriere

Obwohl Ruby O. Fee von 2010 bis 2012 in der Echtzeit-Krimiserie "Allein gegen die Zeit" zu sehen war, fiel sie vor allem 2013 auf: Sowohl für ihre Rolle in der Kinderbuchverfilmung "Die schwarzen Brüder" gab es einen Preis, als auch für ihre Darstellung im "Tatort: Happy Birthday, Sarah" mit den Stuttgarter Ermittlern Lannert (Richy Müller) und Bootz (Felix Klare). Auch in diesem Sonntagskrimi hatte sie eine Episodenhauptrolle.


2014 wurde es in Ruby O. Fees Filmografie zur Abwechslung mal etwas mädchenhafter: In den Kinofilmen "Bibi & Tina" und in "Bibi & Tina: Voll verhext!" gab sie Bibis Widersacherin Sophia von Gelenberg.


Käse, Cheesecake und David Bowie

Geboren ist die brünette Schönheit in San José, Costa Rica. Seit 2010 lebt Ruby O. Fee in Berlin. Ihrer Facebook-Seite ist außerdem zu entnehmen, dass ihr Opa mächtig stolz auf sie ist, dass sie Katzen mag, dass sie kein Geheimnis aus ihrem Geburtstag am 7. Februar macht, dass sie um David Bowie (1947-2016) trauerte und dass sie seit einigen Tage kräftig die Werbetrommel für den "Tatort: Kartenhaus" rührt - zurecht, soviel sei verraten...


Im Interview hat Ruby O. Fee übrigens noch ihre große Leidenschaft für Käse preisgegeben: "Ich liebe Käse!" Ihr Lieblingsgericht ist demnach "gegrillter Käse und Tomaten" und die liebste Kalorienbombe "New York Cheesecake". Trotzdem hat sie kein Gramm zu viel auf den Rippen. Apropos, Fashion-No-Gos gibt es für die Schauspielerin nicht: "Es ist ja fast wie Kunst. Alles sollte in der Mode erlaubt sein - solange man niemandem weh tut", sagt sie spot on news.



spot on news

— ANZEIGE —