Royal Baby: William kommt schon jetzt nach Hause

Royal Baby: William kommt schon jetzt nach Hause
Wieder vereint: William wird Kate in den Tagen vor der Geburt beistehen können © Joel Ryan/Invision/AP

Wann kommt das Royal Baby? Noch immer gibt es keine definitive Antwort auf diese Frage. Aber eins ist immerhin nun klar: Prinz William (32) wird nicht Hals über Kopf nach London jetten müssen, um der Geburt seines zweiten Kindes beiwohnen zu können. Denn William darf früher als vorgesehen von seiner Ausbildung als Helikopterpilot in Norfolk zurück nach London reisen und seinen Vaterschaftsurlaub antreten, wie "Us Weekly" berichtet.

Früher Feierabend

Glaubt man dem Palast, dann ist der vorgezogene Vaterschaftsurlaub natürlich keine royale Extrawurst für William, sondern das Ergebnis harter Arbeit. Die frühere Heimkehr rühre daher, dass der Prinz "in verschiedenen Lehrmodulen gute Leistungen" gezeigt und überdies von "sehr guten Flugbedingungen" profitiert habe, erfuhr die Webseite von einer Sprecherin.

 

Auch Harry kommt aus Down Under nach Hause

 

William hatte erst Ende März seine Ausbildung zum Rettungspiloten bei den Bond Air Services begonnen. Von Norfolk aus hätte er zwei Stunden nach London benötigt. Angeblich hätte ein Helikopter bereitgestanden, um William im Falle des Falles schnell zu seiner gebärenden Gattin Kate in die Hauptstadt zu bringen - in der neuen Konstellation sollten aber alle Beteiligten etwas ruhiger schlafen können.

Und um das blaublütige Familienglück perfekt zu machen, darf noch ein weiterer, nur vorübergehend "entfernter", Onkel schnell noch in die Heimat reisen: Auch Prinz Harry (30) wird an diesem Wochenende von seiner militärischen Dienstreise aus dem fernen Australien nach London reisen. Harry werde dem London-Marathon in seiner Funktion als Schirmherr des London Marathon Charitable Trust beiwohnen, erklärte der Palast. Die Veranstaltung wird am 26. April stattfinden. Was für ein glücklicher Zufall, dass die Geburt des Royal Baby für den 25. April vorausberechnet ist.

— ANZEIGE —