Rowan Atkinson im Krankenhaus: ‚Mr. Bean’ hatte einen schweren Autounfall

Rowan Atkinson nach Autounfall im Krankenhaus
‚Mr Bean’ hatte einen schweren Autounfall

Sein McLaren ging in Flammen auf

Rowan Atkinson hatte am Abend des 4. August einen schweren Autounfall. Der Schauspieler, der die Ikone Mr. Bean verkörpert, raste mit seinem McLaren F1 gegen einen Baum, konnte sich aber selbst aus seinem Auto retten, bevor der knapp 650.000 Pfund teure Sportwagen in Flammen aufging.

- Anzeige -

Rettungskräfte bestätigten gegenüber der ‚Sun’, dass sie im englischen Cambridgeshire „um 19:30 zu einem Unfall mit einer Person gerufen wurden. Der Mann wurde mit nur leichten Schulterverletzungen ins Krankenhaus gebracht." Die Feuerwehr bestätigte ebenfalls, dass der Brand etwa eine halbe Stunde später unter Kontrolle gebracht werden konnte.

Glück im Unglück für 'Mr Bean'

Rowan Atkinson nach Autounfall im Krankenhaus
‚Mr Bean’ hatte einen schweren Autounfall

Wie genau es zu dem Unfall kam, bei dem zum Glück niemand weiteres beteiligt war, ist bislang nicht bekannt. Es wird vermutet, dass Atkinson aufgrund der Witterung und der feuchten Straße die Kontrolle über seinen Wagen verlor und ins Schleudern geriet, bevor er mit voller Wucht gegen einen Baum und ein Straßenschild krachte. Ein Zeuge urteilt: „Rowan kann sich glücklich schätzen, noch am leben zu sein, wenn man sich den Zustand des Autos mal ansieht.“

Dass der Quatschmacher und bekennende Liebhaber schneller, sportlicher Flitzer in einen Unfall verwickelt war, ist nicht das erste Mal. Bereits 2001 setze er seinen Aston Martin V8 Zagato bei einem Auto-Fan-Treff gegen eine Absperrung. 2009 ging sein 52er Jaguar in Flammen auf.

Bildquelle: Actionpress

— ANZEIGE —