Rosen statt Rosenkrieg: Keine Schlammschlacht bei Janet Jackson

Rosen statt Rosenkrieg: Keine Schlammschlacht bei Janet Jackson
Getrennt, aber Eltern: Janet Jackson und Wissam Al Mana © imago/Milestone Media, SpotOn

100 Blumen zum Geburtstag

Großer Blumenstrauß statt gewaltigem Rosenkrieg: US-Superstar Janet Jackson (51, "Unbreakable") und der Unternehmer Wissam Al Mana (42) aus Katar leben in Scheidung. Das bedeutet für die Eltern des erst wenige Monate alten Eissa Al Mana aber noch lange keinen dramatischen Sorgerechtsstreit oder eine fiese Schlammschlacht. Vielmehr leben die beiden tatsächlich das, was ihnen nachgesagt wird: Sie seien zwar getrennt, hätten aber weiterhin viel Liebe und Bewunderung füreinander, wie "Mail Online" berichtet.

Konkret bedeutet das, dass er ihr einen Strauß mit 100 Blumen - ein Mix aus Rosen und Orchideen - zum 51. Geburtstag am 16. Mai schickte. Worüber sie sich sehr gefreut haben soll. Und wer jetzt an ein erneutes Aufflammen der Liebesbeziehung zwischen den beiden glaubt, wird auch nicht vollends enttäuscht. Denn die britische Online-Zeitung zitiert eine namentlich nicht genannte Quelle mit den Worten: "Es sieht nicht nach einer zukünftigen Wiedervereinigung der beiden aus, aber sag niemals nie."

Janet Jackson und Wissam Al Mana waren seit 2012 verheiratet. Der gemeinsame Sohn, für beide das erste Kind, kam am 3. Januar 2017 zur Welt. Im April 2017 bestätigte ein Sprecher der Sängerin die Trennung. In einer Facebook-Videonachricht von Anfang Mai 2017 sprach sie dann indirekt auch von der laufenden Scheidung: "Ja, ich habe mich von meinem Mann getrennt. Wir sind vor Gericht. Und der Rest ist in Gottes Händen."

spot on news

— ANZEIGE —