Rose McGowan: Die Kindheit und Jugend der Schauspielerin

Schauspielerin Rose McGowan
Die Biografie von Rose McGowan © picture alliance / AP Images, Charles Sykes

Aus der Sekte nach Hollywood

Rose McGowan wird am 5. September 1973 in der italienischen Stadt Florenz geboren. Ihre Eltern sind der irisch-stämmige Künstler Daniel McGowan und die US-amerikanische Autorin Terri.

- Anzeige -

Rose wächst mit fünf Geschwistern unter abenteuerlichen Bedingungen auf. Ihr Vater ist der spirituelle Führer der Sekte ‘Kinder Gottes’. Rose McGowan wird bereits als kleines Kind auf die Straße geschickt, um dort mit ihren Geschwistern Musik zu machen und um Geld zu betteln. Die Schauspielerin arbeitete zusätzlich als Kindermodel für italienische Zeitschriften wie zum Beispiel ‘Vogue Bambini’.

Gegen Ende der 70er-Jahre nahm McGowans Leben eine deutliche Wendung, als die Familie sich von der Sekte in Italien trennte und in die USA zog. Die Eltern ließen sich nach kurzer Zeit scheiden und Rose distanzierte sich bereits im Alter von 15 Jahren von Mutter und Vater. Sie hatte die Erlebnisse ihrer Kindheit bei den ‘Kindern Gottes’ noch nicht verarbeitet und suchte einen eigenen Weg für ihr weiteres Leben. Sie ließ sich als volljährig erklären, lebte von verschiedenen Jobs und war zeitweise ohne festen Wohnsitz. Immer die Filmindustrie vor Augen, entschied sich Rose zunächst für eine solide Ausbildung als Kosmetikerin.

Nach ihrem Abschluss erhielt sie jedoch bereits die erste Rolle in einer Fernsehproduktion. Auf dem Weg zur international bekannten Schauspielerin ging Rose McGowans Name auch privat durch die Presse. Im Jahr 1998 stürzten sich die Journalisten auf die Nachricht, dass sich die Künstlerin mit dem skandalumwobenen Marylin Manson verlobt hatte. Rose McGowan selbst sieht ihre Beziehung zu Manson wesentlich gelassener. Ihr ehemaliger Verlobter sei zu Hause viel normaler gewesen, als die Öffentlichkeit glaube. Sie selbst sei wahrscheinlich verrückter gewesen als der Musiker.

Im Jahr 2001 trennten sich Rose und Marylin. Sechs Jahre später ging die inzwischen durch verschiedene Filmrollen bekannt gewordene Schauspielerin eine Beziehung mit dem Regisseur Robert Rodriguez ein, den sie am Set von ‘Planet Terror’ kennenlernte. Die Verbindung hielt zwei Jahre. Im Dezember 2013 heiratete die Filmschönheit schließlich ihre große Liebe, den Künstler Davey Detail. Die jüdische Zeremonie fand mit Familie und Freunden in Los Angeles statt und wurde als sehr romantisch beschrieben.

— ANZEIGE —