Rosario Dawson: Chris Rock unterstützte sie

Rosario Dawson
Rosario Dawson © Cover Media

Rosario Dawson (35) willigte nur zögerlich in das Angebot von Chris Rock (49) für ihre Rolle in 'Top Five' ein.

- Anzeige -

Beim Tod der Großmutter

Die Schauspielerin ('Sieben Leben') spielt in dem neuen Film 'Top Five' des Regisseurs Chris Rock ('Kindsköpfe') als Journalistin Chelsea Brown mit. Als Rock, der auch die Hautrolle des Andre Allen verkörpert, das Drehbuch schrieb, schwebte ihm von Beginn an Dawson für diese Rolle vor. Doch nahm sie das Angebot nicht sofort an, weil sie in einer schwierigen Situation steckte. "Meine Großmutter starb vor zwei Jahren und ich hatte gerade so viel andere Projekte an ganz verschiedenen Orten gemacht", berichtete sie gestern [9. Dezember] in der 'Late Show'. "Ich hatte 'Trance - Gefährliche Erinnerung', 'Sin City', 'Chavez' und 'Gimme Shelter' gedreht; ich arbeitete und arbeitete und arbeitete und ich hatte nicht einmal Zeit, zu trauern. Und ich liebte meine Großmutter wirklich sehr … ich musste mich erst einmal hinsetzen und bei meiner Familie sein. Mein Bruder las das Drehbuch und sagte: 'Du wirst in New York drehen, du bist mit deiner Familie und deinen Freunden zusammen und er ist dein Freund, also sprich mit ihm."

Mit dieser Ermunterung sagte sie Chris Rock schließlich zu und war im Nachhinein froh über die Entscheidung, da die Dreharbeiten einen kathartischen Effekt auf sie ausübten. Es gab auch witzige Momente, während des Shootings in New York, als die Filmbesetzung zur Touristenattraktion wurde. "Die Busfahrer, die in der Nähe des Sets vorbeifuhren - diese Doppeldeckerbusse für Touristen - , haben sich auf jeden Fall gegenseitig verständigt. Einer fuhr vorbei und sah und rief aus, dass Chris Rock hier einen Film dreht! Plötzlich kam ein Bus nach dem anderen mit einem Megaphon vorbei: 'Und zur rechten sehen sie Chris Rock!'. Es war wie eine Safari, bei der Tiere beobachtet werden. Es war lächerlich. Und wir dachten bei uns, dass wir hier versuchen, einen Film zu drehen!", erinnerte sie sich.

Die Fans bevölkerten den Drehort und versuchten, die Aufmerksamkeit der hübschen Darstellerin auf sich zu lenken. "Wenn ich in meiner Nachbarschaft filme, dann kommen sie immer an und sagen 'Hey, Rosario, was geht?!", lachte sie.

Rosario Dawson und Chris Rock sind ab Mitte April 2015 in 'Top Five' in den deutschen Kinos zu sehen.

Cover Media

— ANZEIGE —