Rooney Mara: Schwarzer Irokese oder braun-blonde Zottelmähne?

Frage 1 von 1:

Für verschiedene Filmrollen verändert sich Rooney Mara komplett

Schauspieler müssen in ihrem Beruf wandelbar sein. Ein eindrucksvolles Beispiel für eine Komplettveränderung ist Rooney Mara. Gleich einem Chamäleon passt sie sich ihren Rollen optimal an. So gab sie für die US-Verfilmung des Bestsellers ’Verblendung’ noch die düstere Lisbeth Salander. Ihre Markenzeichen: Ein schwarzer Iro, viele Piercings und dunkel geschminkte Augen. Doch diese Zeiten sind vorbei. Am Filmset von ’The bitter Pill’ sieht man sie mit einer langen Zottelmähne in verschiedenen Braun- und Blondtönen und ganz wenig Make-up. Die 26 Jährige wirkt nun eher wie das Mädchen von nebenan. Doch welcher Look gefällt Ihnen besser? Passt das Düstere mehr zu Rooney Mara oder doch der konservative Look? Stimmen Sie ab!

ODER
© dpa, splashnews.com
— ANZEIGE —