Ronnie Wood kennt seine Grenzen

Ronnie Wood war sich eigenen Angaben zufolge immer bewusst, wie viele Drogen sein Körper verträgt.

- Anzeige -

Der Rolling Stones-Rocker begab sich aufgrund seiner Alkoholprobleme zwar bereits mehrere Male in den Entzug, hatte seinen Drogenkonsum jedoch immer unter Kontrolle. "Ich habe einen eingebauten Schutzschalter", erklärt er im Interview mit der britischen Zeitung 'The Independent'. "Immer wenn mich jemand dazu antrieb, noch mehr zu nehmen, habe ich einfach so getan, die Pille dann aber in Wirklichkeit weggeworfen. Und während die anderen dann im Krankenhaus gelandet sind, wusste ich immer, wie viel mein Körper noch verträgt, egal wie sehr ich neben mir stand."

— ANZEIGE —