Hollywood Blog by Jessica Mazur

Romeo Beckham modelt jetzt für Burberry

Romeo Beckham modelt jetzt für Burberry
Romeo Beckham modelt jetzt für Burberry © Bildquelle: Burberry/Mario Testino

von Jessica Mazur

Es ist noch keinen Monat her, da machte hier in Hollywood das Gerücht die Runde, dass die Beckham-Jungs schon bald als Models vor der Kamera stehen würden. Angeblich, so vermeldete u.a. das 'Star Magazine', hatte die beliebte Bekleidungskette 'GAP' Brooklyn, Romeo und Cruz ein lukratives Angebot gemacht, weil der Konzern die drei Jungs unbedingt für die nächste Kampagne gewinnen wollte. Damals hieß es allerdings, die Boys hätten großes Interesse, doch David und Victoria stünden dem Ganzen kritisch gegenüber. Sie sind nicht scharf darauf ihre Kinder im Scheinwerferlicht zu sehen. Na, von wegen!

- Anzeige -

Wie jetzt bekannt wurde, steht Romeo Cruz' Model-Debüt tatsächlich kurz bevor. Allerdings nicht für 'Gap'. Viel zu uncool das Massen-Label. Der Zehnjährige ist stattdessen das neue Gesicht der 'Burberry'-Frühjahrs/Sommer-Kampagne 2013. Frei nach dem Motto: Wenn schon, dann richtig! Einen besseren Start als Kindermodel hätte sich Romeo gar nicht wünschen können. 'Burberry' ist nicht nur das britische Luxuslabel schlechthin, die Fotos zu der Kampagne, die bereits im Kasten sind, schoss außerdem noch Mario Testino. Testino ist der Halbgott unter den Fotografen. Er lichtet nicht nur alle großen Hollywood-Stars ab, er wurde auch auserwählt, das offizielle Verlobungsfoto von Prinz William und seiner Kate zu knipsen.

Und was sagt der Foto-Profi über Rookie Romeo? Die 'Huffington Post' zitiert: Es war eine Freude mit ihm zu arbeiten und er stahl allen die Show. 'Alle' sind in diesem Fall die erfolgreichen Models Cara Delevingne, Edie Campbell und Charlotte Wiggins, die neben Romeo für die Burberry-Kampagne posieren. Keine schlechte Gesellschaft für den Anfang.

Die Reaktionen auf die Kampagne mit Romeo Beckham sind, wie immer wenn es um das Thema 'Promi-Kinderarbeit' geht, gespalten. Die Beckhams sind in der Regel recht beliebt in den Hollywood-Medien. Doch die Tatsache, dass jetzt auch noch eins der Kinder mithilft, das Familienkonto zu füllen, kommt nicht überall gut an. Die können den Hals nicht voll kriegen, heißt es zum Beispiel bei 'USA Today'. Bei 'EOnline' schreibt ein User: Schlimm, wenn die eigenen Kinder vermarktet werden. Ohne den berühmten Nachnamen hätte er den Job doch nie bekommen. Besonders fies: Viele User lästern über das Aussehen des Zehnjährigen. Gar nicht niedlich!, finden die einen. Der darf nicht lachen, genau wie seine Mutter, stänkern die anderen.

Romeo Beckham dürfte das egal sein. Es wird nämlich nicht lange dauern - da ist sich die Fashionindustrie laut 'WWD.com' sicher - bis die nächsten Modelangebote für den Zehnjährigen ins Beckham-Haus flattern. Zumindest wissen wir jetzt auch, warum David Beckham und seine drei Jungs in der letzten Woche allesamt in Burberry-Anzügen zur Premiere vom 'Spice Girls'-Musical 'Viva Forever' erschienen. Bei den guten Connections des kleinen Romeo gab´s die bestimmt zum Sonderpreis (aka 'für umme')... ;)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Romeo Beckham modelt jetzt für Burberry
© Bild: Jessica Mazur