Roger Moore: Bond-Stars verabschieden sich

Roger Moore: Bond-Stars verabschieden sich
Roger Moore starb am Dienstag im Alter von 89 Jahren © landmarkmedia/Shutterstock.com, SpotOn

Daniel Craig, Sean Connery & Co.

Die Nachricht von Roger Moores (1927-2017) Tod hat nicht nur die Fans getroffen. Auch seine 007-Kollegen zeigten sich bestürzt. Der aktuelle James Bond, Daniel Craig (49), zollte Moore über Twitter Respekt und gab ihm das wohl schönste Kompliment: "Keiner macht es besser - in Liebe, Daniel". Darunter ist ein Foto der beiden Schauspieler zu sehen.

Auch Pierce Brosnan (64), der den Geheimagenten von 1995 bis 2002 spielte, nutzte Social Media, um sein Beileid auszudrücken. Auf Facebook schrieb er zu einem alten Schnappschuss: "Lieber Sir Roger Moore, mit schwerem Herzen habe ich heute Morgen die Nachricht deines Ablebens erhalten. Du warst ein großartiger James Bond, einer der mir den Weg gezeigt hat. Die Welt wird dich und deinen einzigartigen Humor noch lange vermissen".

Sogar Sean Connery meldet sich zu Wort

Und sogar Moores direkter Bond-Vorgänger Sir Sean Connery (86) veröffentlichte ein Statement über die britische Zeitung "The Independent". Eine echte Überraschung, denn eigentlich hält sich der Schauspieler seit Jahren größtenteils aus der Öffentlichkeit fern. In der Botschaft heißt es, dass Connery sehr traurig über die Todesnachricht gewesen sei und sich gerne an die lange Freundschaft mit Moore zurückerinnert, die "voller Freude und Lachen war. Ich werde ihn vermissen".

Auch Ex-Bond-Girl Jane Seymour trauert

Moore verkörperte über sieben Filme und zwölf Jahre hinweg, von 1973 bis 1985, den britischen Geheimagenten. In dieser Zeit war Jane Seymour (66) als Bond Girl in "Leben und sterben lassen" an seiner Seite zu sehen. Via Instagram erinnerte auch sie sich mit emotionalen Worten an diese Zeit zurück: "Ich bin am Boden zerstört. [...] Roger hat mir so viel beigebracht. Er war so lustig, nett und aufmerksam. Er hat mir gezeigt, wie ein Filmstar wirklich sein sollte. [...] Er war mein Bond".

spot on news