Roger Daltrey ist eines der Gründungsmitglieder der prägenden Rockband ‘The Who’

Musiker Roger Daltrey
Roger Daltrey und seine erfolgreiche Karriere © picture alliance / Geisler-Fotop, Lexie Appleby/Geisler-Fotopress

Roger Daltrey: Er revolutionierte mit seiner Band die Rockmusik

Noch während seiner Zeit an der ‘Acton County Grammar School’ in seiner Geburtsstadt London gründete Roger Daltrey die Schulband ‚The Detours‘. Nachdem in den Jahren 1961 und 1962 auch Pete Townshend und John Enwistle Bandmitglieder wurden, benannte sich die Gruppe um Roger Daltrey in ‚The Who‘ um.

- Anzeige -

Ihren Musikstil beschrieben die vier Gründungsmitglieder als sogenannten ‚Maximum R&B‘. Einen ersten großen Erfolg schaffte ‚The Who‘ mit der Rockoper ‚Tommy‘, die später nicht nur verfilmt, sondern auch in Form eines Musicals und Ballettstücks umgesetzt wurde. Im britischen Musikfilm ‚Tommy‘ übernahm Roger Daltrey seine erste große Hauptrolle als Tommy Walker, in dem auch Stars wie Eric Clapton, Elton John und Tina Turner zu sehen waren. Neben den großen Erfolgen, den ‚The Who‘ über Jahrzehnte hinweg mit ihrer Rockmusik feierten, machte der Gitarrist und Sänger Roger Daltrey auch als Schauspieler auf sich aufmerksam und stand immer wieder auch in Fernseh- und Filmproduktionen vor der Kamera.

‚The Who‘ setzte mit seinen Studioalben wie ‚My Generation‘, ‚Tommy‘, ‚Quadrophenia‘ oder auch ‚Who Are You‘ unvergessene Akzente und beeinflusste die Geschichte der Rockmusik nachhaltig.

Roger Daltrey zählt aufgrund seiner bemerkenswerten Arbeit als Musiker und Filmdarsteller zu den bekanntesten britischen Künstlern. Seit 1971 ist er mit seiner zweiten Ehefrau Heather Daltrey verheiratet.

— ANZEIGE —