Roger Ciceros bewegende Trauerfeier: So nahmen seine Familie, Freunde und Fans Abschied

Ein Porträt des verstorbenen Musikers Roger Cicero
Ein Porträt des verstorbenen Musikers Roger Cicero in der Kirche in Hamburg-Uhlenhorst © dpa, Isabel Schiffler

Roger Cicero: Familie, Freunde und Fans weinen um den verstorbenen Musiker

Sein großformatiges Porträt scheint von oben herunter zu blicken auf die Gemeinde von Trauernden, darunter Kerzen über Kerzen. Mit einer bewegenden Trauerfeier haben Familie, Freunde und Hunderte von Fans Abschied genommen von Roger Cicero. Der beliebte Musiker war am 24. März 2016 im Alter von nur 45 Jahren an den Folgen eines Hirnschlags gestorben.

- Anzeige -

Zur Trauerfeier in der St. Gertrud-Kirche im Hamburger Stadtteil Uhlenhorst kamen auch Prominente wie Komiker und Musiker Olli Dittrich, TV-Koch Tim Mälzer oder TV-Moderator Hubertus Meyer-Burckhardt. Viele Fans hatten stundenlang im strömenden Regen vor dem Gotteshaus gewartet. Norbert Lütjens, der beste Freund des Sängers, würdigte den Verstorbenen in seiner Ansprache: "Roger war ein wahrer Freund." Und auch andere Wegbegleiter fanden warmherzige Worte für Roger Ciceros Familie, die schon bei einer Urnenbeisetzung im engsten Kreis Abschied genommen hatte.

Dazwischen erfüllte immer wieder die Stimme des Verstorbenen die Kirche - als einige seiner Songs wie 'Was auch immer kommt' oder zum Schluss 'Ich hätt' so gern noch Tschüss gesagt' gespielt wurden. Am Ende der Feier verabschiedeten sich die Trauernden mit weißen Rosen am Altar.

Unter den Trauergästen war auch Jakob Sinn von der Band Revolverheld
Unter Trauernden war auch Jakob Sinn von der Band Revolverheld © dpa, Daniel Reinhardt

Cicero hatte für Deutschland 2007 beim Eurovision Song Contest (ESC) gesungen und mit 'Frauen regier'n die Welt' den 19. Platz belegt. Der Musiker war vor seinem Tod gerade wieder durchgestartet, nachdem er zuvor wegen Erschöpfung eine längere Pause einlegen musste.

Im April wollte Cicero bei seiner ausverkauften Tournee wieder auf der Bühne stehen, unter anderem am 15. April 2016 in der Wiener Stadthalle. Kurz nach seinem Tod platzierten sich gleich fünf Alben des Sängers in den Charts.

— ANZEIGE —