Roger Cicero: "Zeit wird noch kostbarer!"

Roger Cicero
Roger Cicero © Cover Media

Roger Cicero (44) bleibt konsequent: Wenn er mit seinem Sohn verabredet ist, hält er das ein.

- Anzeige -

Wenn man Vater ist

Der Sänger ('Tabu') genießt nicht nur großen Erfolg mit seiner Musik, er erzieht gemeinsam mit seiner Ex auch einen Sohn. Um seinem Spross genügend Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, setzt der Berliner alle Hebel in Bewegung - ohne dabei die Karriere zu vernachlässigen.

Im Interview mit 'Cover Media' verriet der Star, wie seine Vaterschaft seine Karriere beeinflusst: "Zeit wird noch kostbarer! Du bist einfach dazu gezwungen, unfassbar gut zu planen - das Timemanagement verlangt dir alles ab. Es ist einfach sehr, sehr schwierig, alles unter einen Hut zu bringen - zumindest, wenn man die Sache mit den Kids ernst nimmt. Klar, wenn ich sag: 'Nanny, ich komm vorbei, wenn ich Zeit habe', dann läuft das alles einfacher. Aber wenn man wirklich Zeit mit seinem Kind verbringen möchte - und das will ich -, dann ist es schwierig." In so einer Situation hilft nur eins: Sich immer wieder freie Tage zu nehmen, an denen der Sohn die Hauptrolle spielt. "Ich muss teilweise wirklich kämpfen, damit die Tage, die ich mir freigeschaufelt habe, auch wirklich frei bleiben. Da muss man manchmal echt konsequent bleiben", betonte der Musiker.

Zum Glück für seine Fans gelingt Roger Cicero der Balanceakt zwischen Papasein und Singen gut: Ab morgen [8. Oktober] ist der Jazzer auf Deutschland-Tour!

Cover Media

— ANZEIGE —