Roger Cicero: Rückkehr zu den Wurzeln

Roger Cicero: Rückkehr zu den Wurzeln
Roger Cicero © Cover Media

Roger Cicero (45) hat trotz seiner letzten Pop-Alben seine Jazz-Herkunft nicht vergessen und lässt sie derzeit wieder aufleben. 

- Anzeige -

Wechsel zwischen Pop und Jazz 

Nach seinem letzten, poppigeren Album orientiert sich der Musiker ('In diesem Moment') zurzeit wieder stärker an seinen Wurzeln und widmet sich dem Jazz. Dieser Wechsel zwischen Pop und Jazz ist für Roger Cicero ein ganz natürlicher Vorgang, "denn nur weil ich mal ein Album aufnehme, das in Richtung Pop geht, bin ich als Künstler oder Sänger nicht gleich ausgetauscht. Für mich ist das ein natürlicher Vorgang. Der Jazz ist meine Herkunft, und das hat sich auch mit dem letzten Album nicht geändert", erklärte er im 'nwzonline.de'-Interview. 

Zurzeit ist der vielbeschäftigte Sänger mit der Band Jazz Experience auf Tour, ein Album ist auch gerade entstanden. Zwar kann Roger Cicero bereits auf eine eindrucksvolle Karriere zurückblicken, einige unerfüllte Träume hat er dennoch: einen Auftritt oder ein Album mit Stevie Wonder (65, 'Superstition') oder Prince (57, 'Pussy Control'). "Bisher hat es leider noch nicht geklappt, aber das ist natürlich nach wie vor ein großer Traum. Mal sehen, ob er in Erfüllung geht. Beide Künstler sind auf ihre Art Genies. Stevie Wonder ist einfach eine musikalische Naturgewalt, und bei Prince ist es das Maß an Kreativität, was aus diesem Mann strömt", schwärmte er. 

Frank Sinatra ist eine weitere Musikgröße, für die Roger Cicero Ehrfurcht und Bewunderung übrig hat. Deshalb steht seine zweite aktuelle Konzertreihe 'Cicero Sings Sinatra' ganz unter dem Stern seines Idols. "Ich habe mir sehr viele von meinen Lieblingstiteln von ihm rausgesucht und selbstverständlich auch die ganz großen Hits im Gepäck und es wurde jedes Stück neu arrangiert", sagte er zu seinem Frank-Sinatra-Programm auf 'schlagerplanet.com'. 

Heute gibt's aber erst einmal wieder The Roger Cicero Jazz Experience beim Open Air Klassik in der Burg Monschau zu sehen. 

Cover Media

— ANZEIGE —